Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 428 / Klassische Moderne am 03./05.12.2015 in München Lot 230

 
Objektbeschreibung
Mühle. 1907.
Farblithografie.
Schiefler/Mosel L 22 II (von II). Signiert sowie von Ada Nolde betitelt und bezeichnet. Ein Exemplar aus einer Auflage von 21. Auf Velin. 50,3 x 33,1 cm (19,8 x 13 in). Papier: 60,9 x 43 cm (23,9 x 16,9 in).
Gedruckt von der Lithographenanstalt Westphalen 1915.

Essay
Bei dem vorliegenden Blatt handelt es sich um die Weiterentwicklung einer 1907 einfarbig angelegten Lithografie zu einem dreifarbigen Druck mit gelb-hellviolettem Himmel, der 1915 abgezogen wird. Durch die enge Zusammenarbeit mit der Lithographenanstalt Westphalen in Flensburg wurde Nolde zu Lösungen inspiriert, die in der Folge zu einem der wichtigsten Werke der Farblithografie des Expressionismus führen sollten. Auch der Entschluss, neben der "Großen Mühle" die bereits 1907 geschaffene Lithografie "Mühle" nach acht Jahren zur Farblithografie zu erweitern, könnte hier seine Begründung haben. Die Komposition von 1915 knüpft formal an die spätimpressionistische Phase Noldes an. Bemerkenswert ist die artistische Meisterschaft, mit der die monumental gesehene Mühle von Nolde auf den Stein gezeichnet wird. Nolde fühlt sich zeitlebens seiner norddeutsch-dänischen Heimat verpflichtet. Ihr widmet er seine besten Landschaftsblätter, seien es nun die gerühmten Aquarelle oder die prachtvollen grafischen Arbeiten in Radierung und Lithografie.
230
Emil Nolde
Mühle, 1907.
Farblithografie
Schätzung:
€ 14.000
Ergebnis:
€ 17.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Angebote zu Emil Nolde
Was Sie auch interessieren könnte
Emil Nolde - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte