Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 408 / Sammlung Harry Beyer am 15.05.2013 in München Lot 44

 
Objektbeschreibung
Der Kopf. 1977.
Stahl-Skulptur, geschweißt und graviert, mit natürlicher Rostpatina.
Nicht mehr bei Lutze. Auf der Unterseite mit dem granulierten Namenszug und der Nummerierung. Aus einer Auflage von 1.000 Exemplaren. 45 x 46 x 13,7 cm (17,7 x 18,1 x 5,3 in).
Herausgegeben von der Edition Volker Huber, Offenbach. Ausgeführt von Venturi Arte, Bologna.

Antes leitet sein plastisches Schaffen bereits 1963 in Rom ein, mit drei mit dem Taschenmesser aus Gipsblöcken geschnittenen figürlichen Bronzen. In den darauf folgenden Jahren spielt der Kopf in verstärktem Maße als autonomes Bildmotiv sowohl in seiner malerischen als auch in seiner plastischen Entwicklung eine wichtige Rolle. "Im Kopf kann alles passieren, aber der Kopf schützt auch den Menschen. Es gibt offene, bewohnbare Köpfe. Der ganze Mensch ist im Kopf enthalten. Und es gibt den leeren Kopf, der alles aufnehmen kann und wieder alles abgibt" (Horst Antes in: H. Antes, Kunstmuseum Hannover mit Sammlung Sprengel, Katalog der Sammlung Hermann, Bremen, Hannover 1983, S. 26). Der ins Monumentale gesteigerte archetypische Kopf weist plane Vorder-, Rück- und Seitenflächen auf, mit der Seitenansicht als eigentlicher Schaufront. Der Hauptanteil des Kopfes besteht aus Corten-Stahl, der eine Patina ansetzt, die der volltonigen rostfarbenen Oxydationsschicht Ministrukturen verleiht. [JG].

Aufrufzeit: ca. 14.21 h +/- 20 Min.

44
Horst Antes
Der Kopf, 1977.
Skulptur
Schätzung:
€ 4.000
Ergebnis:
€ 8.125

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Angebote zu Horst Antes
Was Sie auch interessieren könnte
Horst Antes - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte