Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 416 / Kunst nach 45 / Zeitgenössische Kunst am 07.06.2014 in München Lot 413

 
Objektbeschreibung
Horizontal. 1954.
Öl auf Papier, auf Leinwand aufgezogen.
Lohberg 1749. Rechts unten signiert und datiert. Verso auf der Leinwand handschriftlich bezeichnet. 75 x 100 cm (29,5 x 39,3 in). [KP].

PROVENIENZ: Privatsammlung Süddeutschland.

AUSSTELLUNG: Fritz Winter, Galleria Henze, Campione d' Italia/Schweiz 1987, Kat.Nr. 39 (mit Farbabb., auf dem Rahmen mit dem Galerieetikett).

LITERATUR: Galerie Marbach (Hrsg.), Fritz Winter. Werke 1949 bis 1956. Mit einer Einführung von Karlheinz Gabler, Bern 1968, Nr. 489 (auf dem Keilrahmen mit dem Etikett, dort handschriftlich nummeriert).

Das flächig-malerische Element, wie es das vorliegende Gemälde aufweist, dominiert insbesondere die Werke in der Mitte der 1950er Jahre. Fritz Winter agiert hier in besonderer Weise im Bildraum, wie es Gabriele Lohberg für unser Werk beschreibt: "Häufig wurde mit breiten, meist geraden Pinselformen gearbeitet. Über Farbflächen wurden Abdeckschablonen gelegt und dann mit einem breiten Pinselwisch übermalt, so daß beim Wegnehmen der Schablone innerhalb der Form ein Teil ausgespart blieb. Es läßt einen Durchblick auf das darunterliegende Farbgefüge frei und verbindet damit verschiedene Raumebenen." (zit. nach Lohberg S. 73).

413
Fritz Winter
Horizontal, 1954.
Öl
Schätzung:
€ 8.000
Ergebnis:
€ 13.750

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen
Fritz Winter - Horizontal - Rahmenbild
Rahmenbild
 
Weitere Angebote zu Fritz Winter
Was Sie auch interessieren könnte
Fritz Winter - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte