Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 419 / Klassische Moderne am 05.12.2014 Lot 92

 
Objektbeschreibung
Landschaft bei Montagnola. Um 1920-1925.
Aquarell über Bleistift.
Verso handschriftlich bezeichnet. Auf leichtem Velin. 15 x 21,8 cm (5,9 x 8,5 in), blattgroß.
[CB].

Die Authentiziät der vorliegenden Arbeit wurde von Frau Regina Bucher, Fondazione Hermann Hesse, Montagnola (Schweiz), sowie Herrn Volker Michels, Verwalter des bildnerischen Nachlasses Hermann Hesses, anhand von Digitalfotos mündlich bestätigt, denen wir für die wissenschaftliche Beratung herzlich danken.

PROVENIENZ: Wohl Sammlung Bruno Hesse, Oschwand (altes Passepartout mit dem Adressstempel).
Privatsammlung Baden-Württemberg.

"Als wäre es niemals anders gewesen, saß ich in einem südlichen Tal am Rand eines Weinberges, neben der niedrigen Mauer auf einem kleinen Feldstuhl. Auf den Knien hatte ich einen kleinen Karton liegen, in der Linken eine leichte Palette, in der Rechten einen Haarpinsel. […] Und ich fühlte: das war das Leben! Das war mein Teil an der Welt, mein Glück, meine Last. Hier war ich zu Hause. Hier blühte mir Lust, hier war ich König, hier kehrte ich der ganzen sehr geehrten Welt mit Wonne und Gleichmut den Rücken." (Hermann Hesse in "Traum am Feierabend", zit. nach: Volker Michels (Hrsg.), Hermann Hesse. Spiel mit Farben. Der Dichter als Maler, Frankfurt am Main 2005, S. 36).

92
Hermann Hesse
Landschaft bei Montagnola, Um 1920-1925.
Aquarell
Schätzung:
€ 4.000
Ergebnis:
€ 9.375

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen
Hermann Hesse - Landschaft bei Montagnola - Rahmenbild
Rahmenbild
 
Weitere Angebote zu Hermann Hesse
Hermann Hesse - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte