Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 419 / Klassische Moderne am 05.12.2014 Lot 83

 
Objektbeschreibung
Frau am Morgen (Am Fenster). 1923.
Öl auf Leinwand.
Rechts oben mit dem Künstlersignet bezeichnet sowie datiert. 70 x 60,5 cm (27,5 x 23,8 in).
Verso mit einem Männerporträt in gleicher Technik. Doppelseitig gerahmt.

PROVENIENZ: Verleger Curt Weller, Leipzig/Konstanz, direkt vom Künstler erworben.
Privatsammlung Hessen.

LITERATUR: Der Cicerone, 1926 (Bd. II), Tafel vor S. 493.
August Wilhelm Dressler, Einleitung von Hans Kinkel (Monografien der Künstlergilde, Band 13), München 1970, Abb. Nr. 3.

Nach Beendigung seiner Studienzeit zieht Dreßler 1914 als freischaffender Künstler nach Berlin. Der Kriegsdienst unterbricht seine künstlerische Entwicklung, die er erst 1918 nach seiner Rückkehr nach Leipzig fortsetzen kann. 1924 übersiedelt der Künstler wiederum nach Berlin, wird dort Mitglied der Berliner Sezession und schließt sich der "Novembergruppe" an. In den folgenden Jahren beteiligt sich Dreßler an zahlreichen Ausstellungen, u.a. an der Ausstellung "Neue Sachlichkeit" in der Kunsthalle Mannheim sowie an verschiedenen Ausstellungen der "Novembergruppe" und des Deutschen Künstlerbundes. Als stilprägender Vertreter der Neuen Sachlichkeit hinterlässt August Wilhelm Dreßler ein umfangreiches künstlerisches Werk, in dem seine zahlreichen Frauenporträts und Aktdarstellungen eine ganz besondere Bedeutung einnehmen.

83
August Wilhelm Dreßler
Frau am Morgen (Am Fenster), 1923.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 4.500
Ergebnis:
€ 8.125

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen
August Wilhelm Dreßler - Frau am Morgen (Am Fenster) - Rahmenbild
Rahmenbild
August Wilhelm Dreßler - Frau am Morgen (Am Fenster) - Weitere Abbildung
Weitere Abbildung
 
Was Sie auch interessieren könnte
August Wilhelm Dreßler - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte