Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 422 / Alte Meister & Kunst des 19. Jahrhunderts am 22.05.2015 in München Lot 18

 
Objektbeschreibung
Die Häuser von Forstenried im Winter. Ca. 1849-1856.
Öl auf Malpappe.
Vgl. Bühler/Krückl 664. Rechts unten monogrammiert. 12 x 18,3 cm (4,7 x 7,2 in).
Verso aufkaschiertes Papier mit handschriftlicher Bezeichnung "Originalbild von Bürkel [..] von seinem Sohn Ministerialrat und Cabinettssekretär Bürkel als Andenken erhalten. A (G?) Beringer". [CB].

Wir danken Herrn Albrecht Krückl, München, der die Authentizität des Gemäldes bestätigt, für die freundliche Auskunft. Das Gemälde wird in den Nachtrag des Werkverzeichnisses aufgenommen.

PROVENIENZ: Karl & Faber, München, Auktion 102, 18. Oktober 1966, Lot 359 (mit s/w-Abb. S. 91).
Sammlung Max Geiger.

18
Heinrich Bürkel
Die Häuser von Forstenried im Winter, Ca. 1849-1856.
Öl auf Malpappe
Schätzung:
€ 6.000
Ergebnis:
€ 6.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen
Heinrich Bürkel - Die Häuser von Forstenried im Winter - Rahmenbild
Rahmenbild
 
Weitere Angebote zu Heinrich Bürkel
Was Sie auch interessieren könnte
Heinrich Bürkel - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte