Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 425 / Kunst nach 1945 / Zeitgenössische Kunst am 12./13.06.2015 in München Lot 859

 
Objektbeschreibung
Ohne Titel (25.04.08). 2008.
Lack über Farboffset.
Auf dem Unterlagekarton rechts unten signiert, unten mittig datiert "25.4.08". Auf bedruckter Buchseite, original auf Unterlagekarton montiert. 29 x 20,5 cm (11,4 x 8 in), Blattgröße. Unterlagekarton: 42 x 38 cm (16,7 x 15,2 in).
Aus einer Serie von Unikaten, entstanden anlässlich der Ausstellung "Abstrakte Bilder" einer Wanderausstellung im Museum Ludwig in Köln und im Haus der Kunst in München. Richter hat bei jedem der Unikate eine auf einer Glasplatte ausgeführte Malerei auf die Seite eines Architekturbuches monotypisch übertragen. [SM].

Wir danken Herrn Dr. Dietmar Elger für die freundliche Auskunft.

PROVENIENZ: Privatsammlung Rheinland.

Essay
Wie die Rakeltechnik der Gemälde und die Übermalung von Fotografien hat die Überrakelung eine Verschleierung und Entfremdung des zugrunde liegenden Motivs zur Folge. Bildträger für diese speziell von Richter verwendete Technik ist hier eine Buchseite mit Architekturdarstellungen. Der Zufall spielt hier - ganz im Sinne Richters - eine große Rolle, denn der Künstler wird somit von der Notwendigkeit einer bewussten Gestaltung oder Komposition befreit und kann etwas Unvorhersehbares entstehen lassen. "Ich habe eben nicht ein ganz bestimmtes Bild vor Augen, sondern möchte am Ende ein Bild erhalten, das ich gar nicht geplant hatte. Also, diese Arbeitsmethode mit Willkür, Zufall, Einfall und Zerstörung läßt zwar einen bestimmten Bildtypus entstehen, aber nie ein vorherbestimmtes Bild." (zit. nach: Hubertus Butin und Stefan Gronert, Gerhard Richter. Editionen 1965-2004, Ostfildern-Ruit 2004, S. 35/36).

859
Gerhard Richter
Ohne Titel (25.04.08), 2008.
Schätzung:
€ 80.000
Ergebnis:
€ 175.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Angebote zu Gerhard Richter
Artverwandte Angebote
Gerhard Richter - Verkaufte Objekte