Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 429 / Kunst nach 1945 / Zeitgenössische Kunst am 04./05.12.2015 in München Lot 914

 
Objektbeschreibung
Corridor Store Front, Project. 1966/67.
Collage. Karton, Folie, Bleistift und Ölfarbe.
Im Oberrand signiert, datiert, betitelt und bezeichnet. 56 x 35,5 cm (22 x 13,9 in).
Die vorliegende Arbeit ist die Vorlage bzw. der Prototyp für eine von William N. Copley herausgegebene Edition.
Minimalistisch-klare Collage im Vorfeld eines Documenta-Meisterwerks.
Wir danken der Art Edition-Fils GmbH, Düsseldorf, für die freundliche Auskunft.

PROVENIENZ: Sammlung William Copley.
Christie´s New York, 8. November 1993, Lot 9.
Privatsammlung Rheinland-Pfalz.

Essay
Unsere Collage "Corridor Store Front, Project" steht in unmittelbarem Zusammenhang mit der Vorbereitung eines Meisterwerks: "Corridor Store Front". Diese 135 Quadratmeter große Installation, die größte der zwischen 1964 und 1967/68 entstehenden "Ladenfronten", macht im Jahr 1968 auf der Documenta IV in Kassel Furore. Heute steht sie als Leihgabe im Musée d’art moderne et contemporain in Genf, ein Modell besitzt die National Gallery of Art in Washington, D.C. Die Collage "Corridor Store Front, Project" dient nicht nur der Vorbereitung dieses Werks, sondern wird zugleich vollkommen als autonomes Kunstwerk behandelt. Die Kombination der Techniken und die mathematisch-klare Ästhetik bezeugen, wie richtungsweisend Christo in der Kunst der 1960er Jahre ist. Die Perspektiv- und Farbwirkung macht zudem erfahrbar, welches Ziel Christo mit seinen "Ladenfronten" verfolgt: die enigmatische "Verpackung" des Raums.
914
Christo
Corridor Store Front, Project, 1966/67.
Collage
Schätzung:
€ 25.000
Ergebnis:
€ 37.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen
 Christo - Corridor Store Front, Project - Rahmenbild
Rahmenbild
 
Was Sie auch interessieren könnte
Christo - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte