Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 429 / Kunst nach 1945 / Zeitgenössische Kunst am 04./05.12.2015 in München Lot 900

 
Objektbeschreibung
Figuren auf Blau. 1950.
Öl und Tempera auf Karton.
Bye/Baumeister 1302. Unten links signiert. Rückseitig signiert, betitelt und datiert. 35,5 x 45,7 cm (13,9 x 17,9 in).
Im Künstlerrahmen.
Aussagekräftige, späte Arbeit im alten Originalrahmen des Künstlers.
Wir danken Frau Felicitas Baumeister für die freundliche Auskunft.

PROVENIENZ: Privatsammlung Washington, D.C.
Privatsammlung Nordrhein-Westfalen.

Essay
Die figürliche Abstraktion, die Willi Baumeister in seinen späten Werken der Nachkriegszeit realisiert, hat ihren Ursprung in den Arbeiten seiner Frühzeit der zwanziger und dreißiger Jahre. Es sind vor allem die Werkgruppen, die unter einem Motto stehend in ihrer zyklischen Folge das Spätwerk Baumeisters prägen. In einer Art Mischform zwischen figürlicher Darstellung und Abstraktion schafft er eine völlig eigene Welt der Interpretation, die unverwechselbar mit seinem Namen in Verbindung steht. Assoziationen an prähistorische Kunst werden mit Figuren der eigenen Fantasiewelt verwoben und mittels einer eigenen Formensprache visualisiert. Das modifiziert Reale ist in eine Welt der Irrationalität eingebunden. Die Bausteine seiner Kompositionen rufen Erinnerungen an Werdendes wach, das jedoch in einer Art Verwandlung zu erstarren droht. Baumeisters Bilder wollen gelesen werden, um sich in der Folge ganz zu öffnen. Es ist eine scheinbar verschlossene Welt, hinter der ein Geheimnis lauert, das zu entziffern den Betrachter zunehmend gefangen nimmt.
900
Willi Baumeister
Figuren auf Blau, 1950.
Öl
Schätzung:
€ 50.000
Ergebnis:
€ 70.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen
Willi Baumeister - Figuren auf Blau - Rahmenbild
Rahmenbild
 
Weitere Angebote zu Willi Baumeister
Was Sie auch interessieren könnte
Willi Baumeister - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte