Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 458 / Kunst nach 1945 II am 08.12.2017 in München Lot 372

 
Objektbeschreibung
A.S. 710/76 (Blau-Schwarz Konzentrisch). 1976.
Acryl auf Holz.
Dornacher/Geiger 687. Verso zweifach signiert, betitelt und mit der Werknummer. 97,5 x 110 x 7 cm (38,3 x 43,3 x 2,7 in).
[EL].

PROVENIENZ: Privatsammlung Nordrhein-Westfalen (direkt vom Künstler erhalten, seither in Familienbesitz).

AUSSTELLUNG: 25. Jahresausstellung, Deutscher Künstlerbund, Frankfurt 23.6.-7.8.1977 (verso mit dem Ausstellungsetikett).

Essay
Sind Rupprecht Geigers Kompositionen der 1950er- und frühen 1960er-Jahre noch aus differenzierten Blau- und Rottönen aufgebaut und von Kreis- und Rechteckformen gleichermaßen beherrscht, so erreicht die Reduktion und Konzentration von Farbe und Form in den späten 1960er-Jahren ihren Höhepunkt. Der Kreis als Sinnbild der Konzentration steht fortan im Zentrum von Geigers Schaffen. Durch den verstärkten Einsatz von Leuchtfarben, die keinerlei Bezug zur Natur und damit zur Welt des Gegenständlichen mehr aufweisen, wird er zu einem meditativen Farbraum gesteigert. Das kraftvolle, dunkle Schwarz im Zentrum des Werkes zieht den Betrachter förmlich in das Innere des Bildes hinein, bis sich durch den feinen Farbverlauf zu Stahlblau an den Rändern der Sog auszulösen scheint. Diesen Spannungsmomente kreiert Rupprecht Geiger meisterlich in dem vorliegenden Gemälde.
372
Rupprecht Geiger
A.S. 710/76 (Blau-Schwarz Konzentrisch), 1976.
Acryl auf Holz
Schätzung:
€ 45.000
Ergebnis:
€ 52.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen
 
Weitere Angebote zu Rupprecht Geiger
Was Sie auch interessieren könnte
Rupprecht Geiger - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte