Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 446 / Kunst des 19. Jahrhunderts am 24.05.2017 in München Lot 129

 
Objektbeschreibung
Süddeutsche Landschaft mit Wanderern. Ca. 1820/30er Jahre.
Öl auf Papier, auf feste Pappe kaschiert.
26 x 33,5 cm (10,2 x 13,1 in). [CB].

Mit einem schriftlichen Gutachten von Dr. Barbara Hardtwig, München, vom 10. April 2017.

PROVENIENZ: Kunstkabinett Schirmer, Stuttgart, 1969 (mit Kaufquittung in Kopie).
Privatbesitz Süddeutschland.

Essay
Das Werk Johann Georg von Dillis' ist gekennzeichnet durch eine Vielzahl von Zeichnungen und Ölskizzen, die er auf seinen Reisen und Ausflügen direkt vor Ort anfertigt. Die kleinformatigen Arbeiten mit Öl auf Papier galten seinerzeit als Studien, da sie nicht den akademischen Anforderungen für Gemälde entsprachen. Dillis entwickelt daraus eine neuartige Bildform, der die Zukunft gehören sollte: Sorgsam ausgewählte Landschaftsausschnitte geben die ureigenste Erscheinung der Natur wieder - ohne pathetische Aussage und idealisierenden Anspruch. Die Materie scheint sich völlig in Licht und Tonigkeit aufzulösen. Meist finden sich nur sehr marginale Bleistiftlinien als Grundgerüst der Komposition, doch zunehmend arbeitet Dillis bei diesen Blättern "alla prima", direkt mit der Farbe und ohne jegliche Vorzeichnung. Um die jeweilige spezifische Stimmung der Szenerie einzufangen, bleibt Dillis meist nicht mehr als eine halbe Stunde Zeit, bevor sich das Licht und damit die Erscheinung der Natur wieder verändern. Die einige Jahrzehnte später zum Durchbruch gelangende Freilichtmalerei scheint in diesen Werken Johann Georg von Dillis' bereits zum Greifen nah.
129
Johann Georg von Dillis
Süddeutsche Landschaft mit Wanderern, Ca. 1820/30.
Öl auf Papier
Schätzung:
€ 7.000
Ergebnis:
€ 8.750

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen
Johann Georg von Dillis - Süddeutsche Landschaft mit Wanderern - Rahmenbild
Rahmenbild
 
Was Sie auch interessieren könnte
Johann Georg von Dillis - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte