Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 458 / Kunst nach 1945 II am 08.12.2017 in München Lot 415

 
Objektbeschreibung
"obdachloses Schwirren". 1986.
Mischtechnik . Acryl auf Leinwand mit roten PE-Schnüren.
Nicht bei Hoehme. Oben mittig signiert und datiert. Verso signiert, datiert, betitelt und mit den Maßangaben bezeichnet sowie mit einem lose beigefügten Zettel mit Installationsanweisung. 60 x 50 cm (23,6 x 19,6 in).

Wir danken Herrn Kay Heymer, Hoehme-Stiftung, Düsseldorf, für die freundliche Auskunft. Die Arbeit ist im Archiv der Gerhard und Margarethe Hoehme-Stiftung mit der Nummer 86-12 registriert.

PROVENIENZ: Privatbesitz Rheinland.

Essay
Hoehmes Werk intendiert, die Trennung zwischen Bildfläche und Betrachter aufzuheben. Durch die Einbeziehung von Schnüren und Kabeln minimiert der Künstler die räumliche Distanz zwischen Werk und Rezipient, indem die Bildfläche in den Raum hinausgreift und über ihre traditionellen Begrenzungen hinausgeht. "Die Schnur ist eine Art Fühler. Sie tritt aus dem Bild heraus, kommt auf den Betrachter zu, um ihn zu berühren, den Abstand zwischen dem Betrachter und dem Bild aufzuheben, den Betrachter in das Bild hineinzuholen. So ist das Bild nicht mehr ein fremdes Gegenüber. Es entsteht so etwas wie ein Übergang vom Bildraum zu unserem gelebten Raum, die Schnur vermittelt den Übergang." (Walter Biemel, in: Begegnung mit Gerhard Hoehme, Ausst.-Kat. Düsseldorf 1992, S. 91). [JS]
415
Gerhard Hoehme
"obdachloses Schwirren", 1986.
Mischtechnik
Nachverkaufspreis: € 5.000
+
 


Weitere Abbildungen
Gerhard Hoehme - "obdachloses Schwirren" - Rahmenbild
Rahmenbild
Gerhard Hoehme - "obdachloses Schwirren" - Weitere Abbildung
Weitere Abbildung
 
Ähnliche Objekte auf dem internationalen Auktionsmarkt
Weitere Angebote zu Gerhard Hoehme
Was Sie auch interessieren könnte
Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Gerhard Hoehme ""obdachloses Schwirren""
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.
Gerhard Hoehme - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte