Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 451 / Kunst nach 1945 I am 10.06.2017 in München Lot 828

 
Objektbeschreibung
Steine und Wasser. 1965.
Öl auf Leinwand.
Nicht bei Lohberg. Rechts unten signiert und datiert. Verso signiert, datiert und betitelt "Steine u. Wasser". 60 x 70 cm (23,6 x 27,5 in).

Winters leuchtende Rechteck- und Reihenbilder zählen zu den gefragtesten Arbeiten des Künstlers auf dem internationalen Auktionsmarkt.
Die Arbeit ist im Archiv des Fritz-Winter-Hauses, Ahlen, registriert.
Mit einer Expertise von Frau Dr. Gabriele Lohberg, Trier, von 1. Juni 2017.

Essay
In den 1960er Jahren entstehen die sogenannten Rechteck- und Reihenbilder, zu denen auch unsere Arbeit zählt. In dieser Werkphase überwiegt das Primat der Farbe und die Kompositionen werden von Farbflächen beherrscht. In vielfältig schillernden Tönen greifen rhythmisch gesetzte Farbbänder, die an ihren Rändern keine scharfen Konturen aufweisen, in die Fläche aus. Auf diese Weise ergibt sich ein differenziertes, senkrecht oder waagrecht angeordnetes dynamisches Farbgeflecht, in dem die Farbtöne einerseits ineinander zu verschmelzen scheinen, während sie sich andererseits aber auch kontrastreich voneinander absetzen. Blau-, Grau- und Brauntöne bilden die farbliche Basis für die Komposition "Steine und Wasser", die Winter durch den Einsatz des leuchtenden Rots in entscheidender Weise akzentuiert und in ein spannungsreiches Farbverhältnis setzt.

828
Fritz Winter
Steine und Wasser, 1965.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 30.000
Ergebnis:
€ 55.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen
Fritz Winter - Steine und Wasser - Rahmenbild
Rahmenbild
 
Angebote zu Fritz Winter
Artverwandte Angebote
Fritz Winter - Verkaufte Objekte