Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 458 / Kunst nach 1945 II am 08.12.2017 in München Lot 375

 
Objektbeschreibung
WE 4/74 (Statischer Reflektor). 1974.
Mischtechnik . Edelstahlzungen und profilierte Hartfaserplatte auf Holz.
Kemfert 502. Verso signiert und gewidmet "für Rochus und Elise Weihnachten 1976". 72 x 73 cm (28,3 x 28,7 in).

Eines der seltenen Reliefs des "ZERO"-Künstlers auf dem internationalen Auktionsmarkt.

PROVENIENZ: Privatsammlung Hessen (1976 als Geschenk des Künstlers erhalten, seither in Familienbesitz).

Essay
Das vorliegende kinetische Relief aus dem Spätwerk des "ZERO"-Künstlers ist ein besonders schönes Beispiel für die erneute Bildfeldberuhigung in seinem Schaffen in Anschluss an seine in den 1960er- und frühen 1970er-Jahren entstandenen Reflektoren und Rotoren. Goepfert montiert Edelstahlzungen unterschiedlicher Länge und in unterschiedlichen Abständen und Winkeln auf der weiß beschichteten Holzfläche und überlässt die minimalistisch gestaltete Bildfläche ganz der Wirkung des Lichtes, das als zentrales Gestaltungsmittel je nach Ausleuchtung unterschiedlichste Modulationen von Licht und Schatten entstehen lässt. Mit der vorliegenden, weitestgehend reduzierten Darstellung knüpft Goepfert an seine an Lucio Fontanas Leinwandschnitte der "Concetti spaziali" erinnernden "Weißbilder" und "Weißreflektoren" der frühen 1960er-Jahre an und entwickelt diese mit neuen künstlerischen Mitteln weiter (vgl. Goepfert und Zero. Fontana, Goepfert, Mack, Manzoni, Megert, Piene, Uecker, Verheyen, de Vries, Frankfurter Kunstverein, Steinernes Haus am Römerberg, Frankfurt a. M. 29.4.–31.5.1987, S. 73 ff.). [JS]
375
Hermann Goepfert
WE 4/74 (Statischer Reflektor), 1974.
Mischtechnik
Nachverkaufspreis: € 7.000
+
 


Was Sie auch interessieren könnte
Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Hermann Goepfert "WE 4/74 (Statischer Reflektor)"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.
Hermann Goepfert - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte