Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 450 / Contemporary Art am 10.06.2017 in München Lot 661

 
Objektbeschreibung
Der Prokonsul. 2004.
Öl auf Leinwand.
Verso signiert, datiert, betitelt und bezeichnet "Im Dschungelfleisch verbarg sich nah' dem grünlichen Bergsee eine kristallgelbliche Schlange mit dem Antlitz der Barbarella". Auf dem Rahmen von fremder Hand bezeichnet "MEE/ M785". 83 x 56 cm (32,6 x 22 in).

PROVENIENZ: Contemporary Fine Arts, Berlin (auf dem Rahmen mit dem Etikett sowie zweifach mit dem Stempel).
Privatsammlung Berlin.

Essay
Jonathan Meese gehört zu den jungen deutschen Künstlern der hochgehandelten Berliner Kunstszene. Ein Allround-Talent, das seine Kunst in Bildern, Skulpturen, Installationen, Performances und Bühnenbildern zeigt. In seiner überschäumenden Kreativität entstehen in kurzer Zeit ganze Bildzyklen, in denen er sein eigenes Universum schafft. Häufig setzt er sich dabei mit fiktiven Filmhelden, negativ oder tragisch besetzen historischen Figuren und Sagengestalten, aber auch immer wieder mit der eigenen Künstlerpersönlichkeit in Form von Selbstporträts in unterschiedlichen Posen und Masken auseinander. Das vorliegende Werk fügt sich ein in die Reihe der in expressionistischer Pinselführung inzszenierten Selbstporträts Meeses. Dabei verweisen Kinn- und Schnauzbart auf die Physiognomie des Künstlers. Der Titel "Der Prokonsul" stellt daneben die Verbindung mit berühmten historischen Gestalten wie bespielsweise Gaius Iulius Caesar her. Die Bildbezeichnung verweist wiederum auf den Science-Fiction-Film "Barbarella" von 1968 und dessen gleichnamige Hauptfigur. [ST]
661
Jonathan Meese
Der Prokonsul, 2004.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 8.000
Ergebnis:
€ 10.625

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen
Jonathan Meese - Der Prokonsul - Rahmenbild
Rahmenbild
 
Was Sie auch interessieren könnte
Jonathan Meese - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte