Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 461 / Kunst nach 1945 I am 09.12.2017 in München Lot 117001550

 
Objektbeschreibung
Der Hund und sein Meister. 1983.
Öl auf Leinwand.
Rechts unten signiert. Verso betitelt. 300 x 280 cm (118,1 x 110,2 in).

AUSSTELLUNG: Sandro Chia. Bilder 1976-1983, Kestner-Gesellschaft Hannover, Berlin, Paris, Darmstadt, Düsseldorf, Wien, 1983-1984, Ausst.-Kat. mit Abb. S. 135 (dort unter dem Titel "Die Frau und der Held").



Essay
Diese neue Werkphase ist 1983 durch die Kestner-Gesellschaft Hannover mit der ersten großen Chia-Ausstellung in Deutschland gewürdigt worden, in der auch das hier angebotene Werk zu sehen war. Die Ausstellung versammelte Werke des Künstlers aus der ganzen Welt - ein deutliches Zeichen für die internationale Anerkennung des damals erst 37-jährigen Chia. Seine buntsprühenden Malereien verarbeiten klassische Sujets, so den antiken Mythos und seine Helden sowie das traditionelle Thema von Mensch und Natur. Dabei geht es Chia darum, dem eigentlichen Wesen der Malerei als Spiegel der Welt nachzuspüren: "Man muss eine neue Komposition finden, die die vielen Essenzen der Malereitraditionen hat, man muss die Farben, die Themen, die eigenen Probleme und Lebenselemente in die Malerei hineinbringen […]." (zit. nach: Künstler, in: db-art.info Magazin [http://db-artmag.de/archiv/07/d/magazin-transavanguardia.html, online am 9.10.2017]). So erscheint uns der monumentale, herkulische und bis an die Zähne bewaffnete Männerleib des hier angebotenen Werks als moderne Interpretation des klassischen Heros auf unbekannter Mission. Ein treuer Hund ist sein Weggefährte, die verzweifelte Frau vielleicht der Anlass seiner gefahrvollen Reise: "In Sandro Chias Kosmos wird der Mut des Mannes immer wieder auf die Probe gestellt, er bildet eine Arena, deren Aktionsformen Spiel und Kampf sind. Der Held ist von der Gesellschaft abgeschnitten, sei’s weil er sie ablehnt, sei’s, weil er in einer Welt lebt, die vor und nach der überdifferenzierten, selbstzerstörerischen Gegenwart existiert. Chia stellt Szenen aus dem Leben eines Helden anderer Art vor, auf Bildern von heftiger Präsenz und starkem visuellen Gewicht, die überdies durch Farbenreichtum und variable, elegante Pinselführung ergötzen." (zit. nach: Carl Haenlein, in: Ausst.-Kat. Sandro Chia. Bilder 1976-1983, hrsg. von Carl Haenlein, Kestner-Gesellschaft Hannover, Hannover 1983, S. 25).

Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe
Dieses Objekt wird differenzbesteuert, zuzüglich einer Einfuhrumsatzabgabe in Höhe von 7 % (Ersparnis von etwa 5 % im Vergleich zur Regelbesteuerung) oder regelbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.
117001550
Sandro Chia
Der Hund und sein Meister, 1983.
Öl auf Leinwand
Schätzpreis: € 90.000 - 120.000
+
 


Artverwandte Angebote
Sandro Chia - Verkaufte Objekte