Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 457 / Klassische Moderne II am 07.12.2017 in München Lot 117001744

 
Objektbeschreibung
Zwei Halbakte. 1913.
Tuschzeichnung, an einer kleinen Stelle mit Buntstift überarbeitet.
Heiderich 1733. Verso wohl von Elisabeth Macke betitelt, datiert und mit der Nachlassnummer bezeichnet. Auf Pergamin. 26 x 27 cm (10,2 x 10,6 in), blattgroß. [SM].

PROVENIENZ: Wolfgang Ketterer, München, 26. - 28.11.1979, 36. Auktion, Lot 1108 mit Abb.
Privatsammlung Süddeutschland.

AUSSTELLUNG: August Macke, Handzeichnungen und Aquarelle, Kunsthalle Bremen, 1964/ 1965, Kat. Nr. 135.

Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.
117001744
August Macke
Zwei Halbakte, 1913.
Tuschzeichnung
Schätzpreis: € 7.000 - 9.000
+
 


Weitere Abbildungen
 
Angebote zu August Macke
Artverwandte Angebote
August Macke - Verkaufte Objekte