Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 457 / Klassische Moderne II am 07.12.2017 in München Lot 99

 
Objektbeschreibung
Badende. 1916.
Tuschfederzeichnung.
Links unten signiert und datiert sowie bezeichnet: "Sonnabend". Auf dünnem Velin. 15,6 x 20 cm (6,1 x 7,8 in) , blattgroß.

Mit einer Fotoexpertise von The Lyonel Feininger Project LLC, Achim Moeller, New York. Die Zeichnung ist unter Nummer 125-07-29-05 im Feininger Archiv registriert.

PROVENIENZ: Alois Jakob Schardt, Halle, Berlin & Los Angeles (bis 1955).
Privatsammlung (durch Erbschaft vom Vorgenannten).
Achim Moeller Fine Art Ltd., New York (auf der Rahmenabdeckung mit dem Galerieetikett).
Privatsammlung.

AUSSTELLUNG: Lyonel Feininger. La variante tematica e tecnica nello sviluppo del processo creativo, Museo Cantonale d’Arte, Lugano, 7.9.-10.11.1991, Nr. XXII.2.

LITERATUR: Florens Deuchler, Lyonel Feininger, Sein Weg zum Bauhaus-Meister, Leipzig, 1996, S. 135.
Roland März (Hrsg.), Lyonel Feininger. Von Gelmeroda nach Manhattan - Retrospektive der Gemälde, 1998, S. 180.

Essay
In einer sehr eigenwilligen Komposition vereint Feininger hier sein bevorzugtes Vokabular der Themen. Die erregten Gestalten im Vordergrund, die in ihrer Dynamik an Arbeiten des Futurismus erinnern, sind vereint mit Feiningers liebstem Sujet, den Schiffen auf dem Meer, die jedoch in dieser Komposition an den oberen Rand der Darstellung gerückt werden. So bleibt dem Betrachter der Blick auf die Gestalten frei, die in nervös-akkuraten Parallelstrichen eher schemenhaft in friesartiger Reihung angedeutet werden. Die Einflüsse des Kubismus sind nicht zu übersehen, geben sie doch der Zeichnung ihren prägenden Charakter. Feiningers Lust an der Zeichnung kommt in dieser eher kleinen Komposition voll zum Tragen. Ihr bleibt der Künstler ein Leben lang verbunden. [KD]
99
Lyonel Feininger
Badende, 1916.
Tuschfederzeichnung
Nachverkaufspreis: € 12.000
+
 


Weitere Abbildungen
Lyonel Feininger - Badende - Rahmenbild
Rahmenbild
 
Ähnliche Objekte auf dem internationalen Auktionsmarkt
Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Lyonel Feininger "Badende"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.
Lyonel Feininger - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte