Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 461 / Kunst nach 1945 I am 09.12.2017 in München Lot 117001857

 
Objektbeschreibung
Hohlspiegelobjekt. 1986.
Objekt. 196 quadratische Hohlspiegel auf gewölbter Plexiglasplatte, auf Holzplatte montiert. In Objektkasten.
Verso signiert und datiert sowie mit den Stempeln "Energetische Plastik" und "Sehen ist schön". 86,7 x 86,7 cm (34,1 x 34,1 in).

PROVENIENZ: Privatsammlung Nordrhein-Westfalen.

Essay
Adolf Luther ist in seinem künstlerischen Bestreben, das Unsichtbare sichtbar zu machen und eine Wirklichkeit zu begreifen, die sich der bildnerisch abbildenden Darstellung entzieht, ein Hauptvertreter der kinetischen Kunst und Optical Art. Spiegelflächen und Glas werden für Luther zur zentralen Materie, um Energie in Form von Licht bildhaft darzustellen. In den 1960er Jahren entstehen Lichtschleusen, Arbeiten mit "optischen Medien", Arbeiten mit Hohlspiegeln und erste "Sphärische Objekte", mit welchen er an "Zero"-Ausstelungen in Berlin, Frankfurt, Gelsenkirchen und Philadelphia beteiligt ist. In unserem 1986 entstandenen Hohlspiegelobjekt Reihen sich 196 kleine, konkave Spiegelflächen in streng linearer Reihung aneinander und bilden wiederum aufgrund ihrer exakten Anordnung im Quadrat und Ausrichtung zueinander wiederum als Ganzes eine große konkave Spiegelfläche. Diese lässt ein je nach Lichteinfall und Betrachterstandpunkt variierendes, künstlerisch manipuliertes Abbild unserer Realität entstehen und stellt auf diese Weise unsere alltäglichen Sehgewohnheiten und Wirklichkeitswahrnehmung in Frage. Luther, dem meister der Lichtkunst, dessen künstlerisches Werk seit den 1960er Jahren dem Wechselverhältnis von Licht und Materie gewidmet ist, gelingt auf diese Weise die Loslösung optischer Sinnesreindrücke von ihrer Bindung an die Materie.

Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.
117001857
Adolf Luther
Hohlspiegelobjekt, 1986.
Objekt
Schätzpreis: € 18.000 - 24.000
+
 


Weitere Abbildungen
Adolf Luther - Hohlspiegelobjekt - Rückseite
Rückseite
Angebote zu Adolf Luther
Artverwandte Angebote
Adolf Luther - Verkaufte Objekte