Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 467 / Kunst nach 1945 II am 08.06.2018 in München Lot 274

 
Objektbeschreibung
Ohne Titel. 1960.
Gouache , Deckweiß, farbige Kreide und Kohle.
Rechts unten signiert und datiert. Am linken unteren Bildrand nochmals signiert und datiert (übermalt). Auf dünnem Karton, auf Pappe kaschiert. 100 x 64,5 cm (39,3 x 25,3 in).
[CB].

Die Arbeit ist im Archiv der Gerhard und Margarethe Hoehme-Stiftung registriert. Wir danken Herrn Kay Heymer für die freundliche Auskunft.

PROVENIENZ: Sammlung Prof. Dr. Jens Christian und Angelika Jensen, Kiel/Hamburg. Privatsammlung Deutschland.

Essay
Die hier angebotene großformatige Arbeit mit schriftähnlichen Zeichen entsteht 1960, in der Anfangszeit einer wichtigen Schaffensphase von Gerhard Hoehme, die letztlich zu seinen berühmten Briefbildern führt. Hoehme lebt damals als Stipendiat für ein Jahr in der Villa Massimo in Rom, im selben Jahr nimmt er zudem eine Professur an der Kunstakademie Düsseldorf an, die er bis 1984 innehat. In dieser Zeit findet das Skripturale verstärkt Niederschlag in Hoehmes Werken, der gestisch-spontane Charakter tritt gegenüber der konzeptionellen Komposition in den Hintergrund. Das tiefe Interesse an Schrift und Schriftbild stammt wohl aus Hoehmes Studium der Buch- und Schriftgestaltung, erheblichen Einfluss auf diese Entwicklung hat aber auch seine Auseinandersetzung mit Cy Twombly, dessen Arbeiten er 1960 in der Galerie 22 in Düsseldorf gesehen hat.
274
Gerhard Hoehme
Ohne Titel, 1960.
Gouache
Schätzung:
€ 14.000
Ergebnis:
€ 55.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen
Gerhard Hoehme - Ohne Titel - Rahmenbild
Rahmenbild
 
Weitere Angebote zu Gerhard Hoehme
Was Sie auch interessieren könnte
Gerhard Hoehme - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte