Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 458 / Kunst nach 1945 II am 08.12.2017 in München Lot 299

 
Objektbeschreibung
Elektrostatisches Objekt. 1971.
Elektrostatisches Objekt . Loser, schwarzer Pigmentstaub vor weißer Plexischeibe in Plexiglaskasten.
Verso signiert und datiert (geritzt). 99 x 99 x 5 cm (38,9 x 38,9 x 1,9 in).
[EH].

PROVENIENZ: Sammlung Ellen Sauter, Badenweiler (direkt beim Künstler erworben).

Essay
"Die 'Elektrostatischen' Objekte entstanden aus dem Bemühen, die gravierende Beziehung des isolierten, immobilen Objekts zum funktionsgebundenen, geschlossenen Umraum zu reduzieren und autonomer zu machen durch unendlich variable Vorgänge im determinierten transparenten Raum." (Erich Reusch, Arbeiten 1954-1998, Ausst.-Kat. Kunstmuseum Bonn, 29.1.-22.3.1998, S. 85). 1977 ist Erich Reusch mit einer großen Skulptur auf der Documenta 6 in Kassel vertreten; eine "Elektrostatische Wand" befindet sich im Foyer des Deutschlandfunks/Deutsche Welle in Köln, weitere Skulpturen sind unter anderem die Neugestaltung des Ehrenmals 20. Juli 1944, Bendlerblock Berlin, oder die Skulptur vor dem Schlossturm, Düsseldorf, 1983.
299
Erich Reusch
Elektrostatisches Objekt, 1971.
Objekt
Schätzung:
€ 3.000
Ergebnis:
€ 11.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen
Erich Reusch - Elektrostatisches Objekt - Rückseite
Rückseite
Erich Reusch - Elektrostatisches Objekt - Rahmenbild
Rahmenbild
Weitere Angebote zu Erich Reusch
Was Sie auch interessieren könnte
Erich Reusch - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte