Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 461 / Kunst nach 1945 I am 09.12.2017 in München Lot 807

 
Objektbeschreibung
Dialog (Gilgamesch-Thema). 1946.
Öl mit Kunstharz und Spachtelkitt auf Hartfaserplatte, fest auf Hartfaserplatte montiert.
Baumeister 1169. Grohmann 817. Rechts oben signiert und datiert. 29 x 40,5 cm (11,4 x 15,9 in).
Baumeister verweist darauf, dass im Werkverzeichnis von Grohmann die Arbeit fälschlich für 1942 angesetzt ist.

Wir danken Frau Felicitas Baumeister für die freundliche Auskunft.

PROVENIENZ: Pivatbesitz München.

"Willi Baumeister war der deutsche Picasso" - Hans-Joachim Müller, Welt

Essay
Willi Baumeister gibt dem Gilgamesch-Epos, einer aus dem Sumerischen stammenden über 4.000 Jahre alten Erzählung, in verschiedenen Arbeiten Gestalt. Ab 1942 beschäftigt er sich mit diesem Thema. "Für Baumeister ist der sumerische Mythos Anlaß, seinerseits zu dichten, in Gestalten und Begebenheiten, auf Bildern, aber auch auf Zeichnungen und Graphiken, die die Fülle der Gleichnisse und Schemata um ein Mehrfaches erweitern." (Zit. nach: W. Grohmann, Willi Baumeister - Leben und Werk, Köln 1963, S. 102) Er sucht nicht nur die thematische Nähe, sondern wählt in der reliefierenden Gestaltung eine archaisch anmutende Technik. Die Inhalte - nämlich die Suche des Gilgamesch nach Unsterblichkeit und Gilgameschs Fall, seine Erkenntnis, dass Unsterblichkeit nur den Göttern eigen ist - sind sicherlich auch ein Thema mit besonderer Brisanz in den Jahren der Entstehung.
807
Willi Baumeister
Dialog (Gilgamesch-Thema), 1946.
Öl
Schätzung:
€ 30.000
Ergebnis:
€ 35.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen
Willi Baumeister - Dialog (Gilgamesch-Thema) - Rahmenbild
Rahmenbild
 
Weitere Angebote zu Willi Baumeister
Was Sie auch interessieren könnte
Willi Baumeister - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte