Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 457 / Klassische Moderne II am 07.12.2017 in München Lot 22

 
Objektbeschreibung
Wäsche auf der Leine. Um 1903.
Öl auf Leinwand.
Vogt 308. Rechts unten signiert. 34,7 x 43,5 cm (13,6 x 17,1 in).

PROVENIENZ: Sammlung Liefke, Coburg.
Kunsthaus Bühler, Stuttgart.
Privatsammlung Süddeutschland.

Essay
Vom Naturalismus des ausgehenden 19. Jahrhunderts kommend, findet Rohlfs in der Folge über Einflüsse des Pointillismus zu einer Malweise im Sinne des Spätimpressionismus. Diese reine Malerei der Farben und sich auflösender Konturen hatte zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Deutschland viele Anhänger. Das etwas ungewöhnliche Sujet der Wäsche auf der Leine wird bereits von Max Liebermann mit den Rasenbleiche-Gemälden der neunziger Jahre des 19. Jahrhunderts vorbereitet und auch nach Rohlfs in dem Farbholzschnitt von Gabriele Münter "Wäsche am Strand" von 1907 thematisiert. Die sanften Valeurs im vorliegenden Gemälde von Rohlfs verleihen der Komposition den besonderen Reiz einer atmosphärischen Helle, die getragen von dem lockeren Pinselduktus das Ergebnis einer besonders intensiven Beschäftigung mit den Lichteffekten ist. Christian Rohlfs hat diesen Weg später verlassen, um zu seinem prägnanten Spätstil zu finden. Auf dem Weg dorthin ist die spätimpressionistische Phase im Schaffen des Künstlers ein wichtiger Aspekt, der besondere Beachtung verdient.
22
Christian Rohlfs
Wäsche auf der Leine, Um 1903.
Öl auf Leinwand
Nachverkaufspreis: € 20.000
+
 


Weitere Abbildungen
Christian Rohlfs - Wäsche auf der Leine - Rahmenbild
Rahmenbild
 
Ähnliche Objekte auf dem internationalen Auktionsmarkt
Was Sie auch interessieren könnte
Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Christian Rohlfs "Wäsche auf der Leine"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.
Christian Rohlfs - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte