Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 461 / Kunst nach 1945 I am 09.12.2017 in München Lot 823

 
Objektbeschreibung
Ohne Titel. 1962.
Mischtechnik . Acryl und Bleistift über collagierter Zeitung auf Karton.
Rechts unten signiert und datiert. Auf dünnem Karton fest auf Leinwand montiert. 120 x 90 cm (47,2 x 35,4 in).
[EH].

PROVENIENZ: Galerie Axel Holm, Ulm.

"Around the studio there were hundreds of collages with newspaper clippings, little sketches which he worked on, adding or removing details, moving items into space, finding inspiration from one image and transferring it to another, photocopying each step. The photocopies were in turn retouched with marker or enamel paint, only some details having their colors changed or being overly magnified. These steps, for which there are still entire sequences of photocopies, constitute what happened behind the scenes of many of his famous works."
Monica De Bei Schifano, aus: "Mario Schifano. A Biography" by Luca Ronchi , Johan & Levi Publisher, 2012

Aufrufzeit: 09.12.2017 - ca. 16.12 h +/- 20 Min.

Essay
In den 1960er Jahren entsteht die Werkgruppe der "Monochrome" genannten Gemälde, in denen er Haushalts-Lackfarben als sein Material entdeckt. Mario Schifano findet damit zu einem unkonventionellen Malmittel und seiner speziellen Ausdrucksweise. Er appliziert die Farbe mit expressivem Gestus in unserer Arbeit über zwei rechteckige, collagierte Zeitungsausschnitte.
823
Mario Schifano
Ohne Titel, 1962.
Mischtechnik
Schätzpreis: € 140.000 - 180.000
+
 


Weitere Abbildungen
 
Ähnliche Objekte auf dem internationalen Auktionsmarkt
Was Sie auch interessieren könnte
Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Mario Schifano "Ohne Titel"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.
Mario Schifano - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte