Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 457 / Klassische Moderne II am 07.12.2017 in München Lot 144

 
Objektbeschreibung
Häuser in Andraitx de Mallorca. 1932.
Öl auf Leinwand.
Nicht bei Seel. Rechts unten monogrammiert (ligiert) und datiert. 68 x 97 cm (26,7 x 38,1 in).
Rückseitig auf einem aufgeklebten Leinwandstreifen eigenhändig bezeichnet: "Restauriert Sept. 1953 v. WH".

PROVENIENZ: Privatsammlung, Berlin (Geschenk des Künstlers).
Villa Grisebach Auktionen, 131. Auktion, Berlin 26. November 2005, Kat.-Nr. 327 mit Abb. (verso mit dem Etikett).
Privatsammlung Berlin (in der vorgenannten Auktion erworben).

Aufrufzeit: 07.12.2017 - ca. 16.55 h +/- 20 Min.

Essay
Von den Stadtlandschaften Werner Heldts geht eine Ruhe aus, die man trügerisch nennen könnte, wäre eine verborgene Unwägbarkeit erkennbar. Doch dem ist nicht so. Heldt hat im Laufe seiner künstlerischen Entwicklung den Menschen als Staffage fast völlig aus seinen Landschaften verbannt, um an seiner Stelle die Häuser sprechen zu lassen. Sie tun das in stummer Eintracht, ohne jedoch besondere Geheimnisse preiszugeben. Es wird eine schöne Verlorenheit von surrealer Stille zelebriert, ohne dass es besonderer narrativer Elemente bedarf. Werner Heldts Stadtlandschaften sprechen eine Sprache der stummen Kommunikation. Sie ruhen in sich. [KD]
144
Werner Heldt
Häuser in Andraitx de Mallorca, 1932.
Öl auf Leinwand
Schätzpreis: € 18.000 - 24.000
+
 


Weitere Abbildungen
 
Was Sie auch interessieren könnte
Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Werner Heldt "Häuser in Andraitx de Mallorca"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.
Werner Heldt - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte