Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 457 / Klassische Moderne II am 07.12.2017 in München Lot 98

 
Objektbeschreibung
Seiltänzer. 1923.
Lithografie mit roter Tonplatte.
Kornfeld (1963) 95 IV b (von IV c). Söhn HDO 335-4. Signiert, datiert und bezeichnet "23 138". Aus einer Auflage von 80 Exemplaren. Auf Japan. 43,3 x 26,6 cm (17 x 10,4 in). Papier: 51,8 x 37,3 cm ( 20,3 x 14,6 in).
Bl. 4 der Mappe "Kunst der Gegenwart". Weimar. Herausgegeben vom Verlag der Marées-Gesellschaft, R. Piper & Co., München 1923 (mit Trockenstempel). Gedruckt vom Staatlichen Bauhaus, Weimar.

PROVENIENZ: Privatsammlung Nordrhein-Westfalen.

Essay
In Paul Klees künstlerischem Werk verbinden sich Anregungen des Expressionismus und Nachimpressionismus, der französischen Fauves wie der Kubisten, abstrahierende und surrealistische Elemente zu einer einzigartigen Bildwelt, die sich weitgehend einer eindeutigen stilistischen Einordnung entzieht. Anfang der 1920er Jahre hat Paul Klee zu einer filigranen, unverwechselbaren Zeichensprache gefunden, die es ihm erlaubt, Wirkliches und Erfundenes in vieldeutigen Kompositionen umzusetzen. Freie und nachahmende Linien durchdringen sich in übereinander gelagerten Ebenen zu poetischen, grotesk-humorvollen Darstellungen, für die unser Blatt - eines der Hauptwerke seines grafischen Œuvres und zugleich eine der schönsten Farblithografien Klees - ein wunderbares Beispiel gibt. [FS]
98
Paul Klee
Seiltänzer, 1923.
Lithografie
Schätzung:
€ 20.000
Ergebnis:
€ 40.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen
Paul Klee - Seiltänzer - Rahmenbild
Rahmenbild
 
Was Sie auch interessieren könnte
Paul Klee - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte