Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 457 / Klassische Moderne II am 07.12.2017 in München Lot 139

 
Objektbeschreibung
Bildnis Rosette Surbeck. 1946.
Öl auf Leinwand.
Lenz/Billeter 1946/21. Rechts unten signiert. 73 x 60 cm (28,7 x 23,6 in).

PROVENIENZ: Rosette Surbeck.
Hedwig Surbeck, Hallau, Schweiz.
Privatsammlung Schweiz.

AUSSTELLUNG: Hans Purrmann zum 85. Geburtstag am 10. April 1965. Bildnisse aus sechs Jahrzehnten, Pfalzgalerie Kaiserslautern / Stadt Speyer, 1965, Kat.-Nr. 21.

Essay
Wie die Landschaften so sind auch die Bildnisse, die Hans Purrmann gemalt hat, von einer besonderen Lebendigkeit der Farben geprägt, die sein gesamtes malerisches Schaffen durchzieht. Stark beeinflusst von seinem großen Vorbild Matisse, hat Purrmann einen eigenen Weg der Interpretation gefunden, der in erster Linie von den Farben bestimmt wird. Seine bevorzugte Malweise zwischen Spätimpressionismus und einem reduzierten Realismus wird auch in dieser Auftragskomposition deutlich. Hans Purrmann mag weniger an einer tiefenpsychologischen Gestaltungsweise interessiert gewesen sein, dazu ist seine Auffassung von Malerei zu sehr vom mehr dekorativen Formalismus geprägt, den er von Matisse übernommen hat. Hans Purrmann hat sich der Malerei an sich verschrieben. Das macht seine Werke so unverwechselbar und ansprechend. [KD]
139
Hans Purrmann
Bildnis Rosette Surbeck, 1946.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 12.000
Ergebnis:
€ 8.125

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen
Hans Purrmann - Bildnis Rosette Surbeck - Rahmenbild
Rahmenbild
 
Was Sie auch interessieren könnte
Hans Purrmann - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte