Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 461 / Kunst nach 1945 I am 09.12.2017 in München Lot 863

 
Objektbeschreibung
Vier Hände, zwei Füße. 1978.
Öl auf Malpappe von Schöllershammer (mit dem Trockenstempel), fest in Schattenfugenrahmen montiert.
Im Oberrand zweifach monogrammiert. Verso signiert, datiert und bezeichnet mit zwei "F" in Rot und Schwarzweiß. 51 x 73 cm (20 x 28,7 in).
Die Arbeit ist dem Arnulf Rainer Archiv bekannt und liegt dort in Fotografien vor.

PROVENIENZ: Galerie Klewan, München.
Privatsammlung Nordrhein-Westfalen.

"Das Bild, bislang Schauplatz bizarrer Welten, wird überwältigt, die redselige Phantastik verstummt. Hinabtauchen wird zu einer Metapher des Auflösens, Auslöschens und Ertränkens. Die wuchernde submarine Vegetation wird zugeschüttet, der Pinsel taucht das vielgestaltige Pandämonium in das Dunkel der Umnachtung."
Arnulf Rainer, Kunstverein in Hamburg 27. März bis 25. April 1971.

Essay
Ab 1973 führt Arnulf Rainer sogenannte gestische Fuß- und Fingermalereien als Übermalungen aus. Diese Übermalungen folgen nicht einer Kontur, sondern einer völlig unabhängigen, gänzlich subjektiven Spur, die Rainer als Akzentuierung und Ordnung der Grundstrukturen des Unbewussten, der Manifestation von seelischen Zuständen sieht, die der rationalen Kontrolle nicht unterworfen sind. Lediglich an den Kanten scheinen zarte Rottöne und partiell die weiße Unterlage durch, die düsteren Braun- und Schwarztöne überwiegen und dominieren das gesamte Blatt. Unser Werk stellt den Betrachter somit vor eine besondere Herausforderung und animiert zum genauen Hinschauen und Erkunden.
863
Arnulf Rainer
Vier Hände, zwei Füße, 1978.
Öl
Schätzung:
€ 28.000
Ergebnis:
€ 40.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen
Arnulf Rainer - Vier Hände, zwei Füße - Rahmenbild
Rahmenbild
 
Weitere Angebote zu Arnulf Rainer
Was Sie auch interessieren könnte
Arnulf Rainer - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte