Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 467 / Kunst nach 1945 II am 08.06.2018 in München Lot 117003119

 
Objektbeschreibung
Graue Formen. 1931.
Öl auf Karton, original auf strukturierten, chamoisfarbenen Karton kaschiert.
Rechts unten monogrammiert und datiert sowie rechts unten auf dem Unterlagekarton signiert und datiert. Verso auf dem Unterlagekarton signiert, datiert und betitelt. 24,8 x 32,2 cm (9,7 x 12,6 in). Original-Unterlagekarton: 28 x 35,8 cm ( 11 x 14,1 in).
Eine der seltenen frühen Kompositionen, die in direktem Anschluss an Winters Studium am Bauhaus in Dessau (1927-1930) bei Josef Albers, Wassily Kandinsky, Paul Klee und Oskar Schlemmer entstanden sind. [JS].

AUSSTELLUNG: Fritz Winter. Bilder der Bauhauszeit, Fritz-Winter-Haus, Ahlen 1983, Nr. 38 (auf dem Unterlagekarton mit dem Etikett).

117003119
Fritz Winter
Graue Formen, 1931.
Öl
Schätzpreis: € 2.000 - 3.000
+
 


Weitere Abbildungen
 
Weitere Angebote zu Fritz Winter
Was Sie auch interessieren könnte
Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Fritz Winter "Graue Formen"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.
Fritz Winter - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte