Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 466 / Klassische Moderne II am 07.06.2018 in München Lot 118000082

 
Objektbeschreibung
Nachhause. Ca. 1928.
Tusche und Feder.
Rechts unten mit der Stempelsignatur. Verso mit dem Nachlassstempel und der handschriftlichen Nummerierung "3 107 10"". Auf festem Velin. 50 x 39,5 cm (19,6 x 15,5 in) , Blattgröße.
[EH].

Mit einer Fotoexpertise von Ralph Jentsch, Rom/New York vom 15.10.2008. Die vorliegende Arbeit wird von Herrn Ralph Jentsch in den in Vorbereitung befindlichen Œuvrekatalog der Arbeiten auf Papier aufgenommen.

AUSSTELLUNG: Aus dem Nachlass des Künstlers (1959).
Villa Grisebach Auktion 9, 2. Juni 1989, Lot 171.
Privatsammlung Süddeutschland.

"Nie wieder hat auf mich das Werk eines Künstlers einen ähnlichen Eindruck gemacht. Ich hätte damals nicht erklären können, was mich daran so begeisterte" Wieland Herzfelde über seinen ersten Atelierbesuch bei G.Grosz, zit.nach "Damals in Berlin, George Grosz, Zeichnungen der 10er u. 20er Jahre" Remmert u. Barth, Düsseldorf 1997, S.17

118000082
George Grosz
Nachhause, Ca. 1928.
Tusche
Schätzpreis: € 12.000 - 15.000
+
 


Weitere Abbildungen
 
Weitere Angebote zu George Grosz
Was Sie auch interessieren könnte
Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu George Grosz "Nachhause"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.
George Grosz - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte