Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 466 / Klassische Moderne II am 07.06.2018 in München Lot 104

 
Objektbeschreibung
Hafenszene Frankreich. 1925.
Tuschfederzeichnung.
Links unten mit der Nachlassnummer. Auf Maschinenbütten von Ingres J.C.A. France (mit demWasserzeichen), aufgelegt auf sehr dünnes Papier. 47,2 x 62,4 cm (18,5 x 24,5 in) , Blattgröße.
Die Zeichnung ist ursprünglich auf einem vom Künstler beidseitig bemalten Blatt entstanden. Dieses wurde fachmännisch in zwei Einzelblätter geteilt. Bitte beachten Sie hierzu den Zustandsbericht.

Mit einer Fotoexpertise von Ralph Jentsch, Rom/New York vom 15.10.2008. Die vorliegende Arbeit wird von Herrn Ralph Jentsch in den in Vorbereitung befindlichen Œuvrekatalog der Arbeiten auf Papier aufgenommen.

Essay
Mitte der 20er Jahre entstehen verschiedentlich Skizzen und Zeichnungen, die das alltägliche Leben auf der Straße thematisieren. Im Vordergrung stehen dabei immer die Menschen und das erotisch geladene Verhältnis zwischen den Geschlechtern. Die räumliche Einordnung tritt meist in den Hintergrund.
104
George Grosz
Hafenszene Frankreich, 1925.
Tuschfederzeichnung
Nachverkaufspreis: € 3.200
+
 


Weitere Abbildungen
George Grosz - Hafenszene Frankreich - Rahmenbild
Rahmenbild
 
Ähnliche Objekte auf dem internationalen Auktionsmarkt
Weitere Angebote zu George Grosz
Was Sie auch interessieren könnte
Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu George Grosz "Hafenszene Frankreich"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.
George Grosz - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte