Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 468 / Klassische Moderne I am 09.06.2018 in München Lot 740

 
Objektbeschreibung
Badische Landschaft. 1941.
Öl auf Malpappe.
Wohlert 1559. Links unten monogrammiert und datiert (ligiert, in die nasse Malschicht eingeritzt). 48 x 68 cm (18,8 x 26,7 in).

PROVENIENZ: Privatsammlung Hamburg (direkt beim Künstler erworben).
Privatsammlung Hamburg (direkt vom Vorgenannten erworben).

Aufrufzeit: 09.06.2018 - ca. 13.39 h +/- 20 Min.

Essay
In der Zeit der nationalsozialistischen Kunstdiktatur wendet sich Hofer, wie viele seiner Malerkollegen, unverfänglichen Themen zu, vor allem Landschaften und Stillleben. In dieser badischen Dorflandschaft scheint, trotz der etwas bedrohlichen Leere, reine Idylle zu walten. Nichts zeugt von den Pressionen der Zeit, die zu visualisieren von Hofer tunlichst vermieden wurde. Die klaren Formen erinnern entfernt an Arbeiten der Neuen Sachlichkeit, die in den zwanziger Jahren stilbildend war, auch als Antwort auf den Expressionismus, der in den Folgejahren nach dem Ersten Weltkrieg kaum mehr reüssieren konnte. Das in seiner stillen Beschaulichkeit gesehene Dorfidyll verdankt sein Entstehen einem Aufenthalt im Hause des Apothekers Dr. Bruno Leiner in Konstanz in den Jahren 1940/41.
740
Karl Hofer
Badische Landschaft, 1941.
Öl auf Malpappe
Schätzpreis: € 30.000 - 40.000
+
 


Weitere Abbildungen
Karl Hofer - Badische Landschaft - Rahmenbild
Rahmenbild
 
Ähnliche Objekte auf dem internationalen Auktionsmarkt
Weitere Angebote zu Karl Hofer
Was Sie auch interessieren könnte
Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Karl Hofer "Badische Landschaft"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.
Karl Hofer - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte