Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 465 / Kunst des 19. Jahrhunderts am 18.05.2018 in München Lot 11

 
Objektbeschreibung
Porträt eines Mädchens mit Zöpfen. 1869.
Bleistiftzeichnung auf chamoisfarbenem Papier.
Rechts unten monogrammiert und datiert. Verso von fremder Hand bezeichnet und nummeriert. 18,7 x 19 cm (7,3 x 7,4 in) , blattgroß.

PROVENIENZ: Privatsammlung Süddeutschland.

Essay
Die vorliegende Arbeit zählt zu den eindrucksvollen Porträtstudien, die die künstlerische Bandbreite Franz von Defreggers bezeugen. Mit gekonnter Strichführung aus dem Blattgrund gearbeitet, wendet sich uns im Dreiviertelprofil das ebenmäßige Antlitz eines jungen Mädchens entgegen. Aus den dunklen, großen Augen scheint sie uns fest, durch das leicht gedrehte Kinn fast ein bisschen herausfordernd anzublicken. Das Charakteristikum der Porträts von Defregger wird hier deutlich: der besondere Fokus auf dem Ausdruck der Augenpartie. Bei dem hier angebotenen Bildnis zeugen jedoch auch die fein ausgeführten Gesichtszüge bis hin zu der kunstvollen Darstellung der zu dicken Zöpfen geflochtenen Haare von dem Detailblick des Künstlers. [FS].
11
Franz von Defregger
Porträt eines Mädchens mit Zöpfen, 1869.
Bleistiftzeichnung
Nachverkaufspreis: € 1.000
+
 


Weitere Abbildungen
Franz von Defregger - Porträt eines Mädchens mit Zöpfen - Rahmenbild
Rahmenbild
 
Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Franz von Defregger "Porträt eines Mädchens mit Zöpfen"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.
Franz von Defregger - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte