Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 467 / Kunst nach 1945 II am 08.06.2018 in München Lot 410

 
Objektbeschreibung
Komposition mit schwarzen Punkten. 1954.
Aquarell.
Rechts unten signiert und datiert. Auf genarbtem Aquarellbütten. 42 x 60,5 cm (16,5 x 23,8 in) , Blattgröße.

PROVENIENZ: Sammlung Michael Barz, Frankfurt am Main.
Privatsammlung Bad Soden (vom Vorgenannten erworben).

Essay
Unsere Arbeit entsteht in der Übergangszeit der Werkgruppe der "Rhythmischen Bilder" zu den sogenannten "Scheibenbildern", die zu den bekanntesten Arbeiten des Künstlers gehören. Bestimmt ist die Arbeit noch von heftig bewegtem, rhythmischem Gestus, der sich in einzelnen in Beziehung gesetzten Farbformen ausdrückt, begleitet vom Takt schwarzer Linienstrukturen und Punkten. Nay erarbeitete eine Komposition, die ihre gestalterische Ausformung bewusst unter Einbeziehung der weißen Papierflächen erhält. Das Schwebend-Fallende der Komposition in seiner atmosphärischen Leichtigkeit ist die eigentliche Aussage. Einige Gestaltungselemente finden sich dann in der in Öl ausgeführten Komposition "Spuren und Perlen" wieder, die ebenfalls im Jahr 1954 entsteht und sich im Besitz des Sprengel Museums Hannover befindet. [SM]
410
Ernst Wilhelm Nay
Komposition mit schwarzen Punkten, 1954.
Aquarell
Schätzung:
€ 14.000
Ergebnis:
€ 15.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen
Ernst Wilhelm Nay - Komposition mit schwarzen Punkten - Rahmenbild
Rahmenbild
 
Was Sie auch interessieren könnte
Ernst Wilhelm Nay - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte