Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 466 / Klassische Moderne II am 07.06.2018 in München Lot 134

 
Objektbeschreibung
Le cri. Wohl frühe 1940 er Jahre.
Bleistiftzeichnung.
Auf feinem Japanbütten, auf feines Velin aufgewalzt. 20,9 x 13,3 cm (8,2 x 5,2 in) , Blattgröße.

PROVENIENZ: Auktion Hôtel Drouot, Paris, Atelier de Bellmer, 12. Oktober 1986.
Privatsammlung Rheinland.

"Der Körper, er gleicht einem Satz - , des uns einzuladen scheint, ihn bis in seine Buchstaben zu zergliedern, damit sich in einer endlosen Reihe von Anagrammen aufs neue fügt, was er in Wahrheit enthält." - Hans Bellmer - Die Anatomie der Liebe, 1. November 1964.

Essay
Das Œuvre Hans Bellmers umkreist ab den 1930er Jahren bis hin zu seinem Tod hauptsächlich das Sujet des weiblichen Körpers und insbesondere der weiblichen Anatomie. Dabei überschreiten seine häufig verstörenden, erotisierenden Darstellungen die Grenzen zu Pornografie, Voyeurismus und Sadomasochismus. Die hier angebotene, fein-detaillierte Darstellung eines weiblichen Oberkörpers kann als äußerst typisches Beispiel für Bellmers repetitive Auseinandersetzung mit der erotisierten Darstellung weiblicher Körperpartien und ihren inneren Organen gelten. [CH]
134
Hans Bellmer
Le cri, Wohl frühe 1940.
Bleistiftzeichnung
Schätzung:
€ 6.000
Ergebnis:
€ 5.625

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen
Hans Bellmer - Le cri - Rahmenbild
Rahmenbild
 
Was Sie auch interessieren könnte
Hans Bellmer - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte