Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 466 / Klassische Moderne II am 07.06.2018 in München Lot 92

 
Objektbeschreibung
Elegante Frau. Um 1926/27.
Tusche und Gouache auf Karton.
Rechts unten in der Darstellung signiert. Im Unterrand mit Anmerkungen von fremder Hand. 40 x 28,3 cm (15,7 x 11,1 in) , Blattgröße.

PROVENIENZ: Privatsammlung Norddeutschland.

AUSSTELLUNG: Dodo - Leben und Werk, Staatliche Museen zu Berlin 1.3.-28.5.2012; The London Jewish Museum of Art, Ben Uri Gallery, London 22.6.-9.9.2012, Ostfildern 2012, S. 13, mit Abb.

Essay
An der angesehenen privaten Kunst- und Kunstgewerbeschule Reimann in Schöneberg belegt Dodo Kurse für Naturstudien, Porträtzeichnen, dekorative Malerei sowie für Mode- und Kostümentwurf bei namhaften Lehrern wie Georg Tappert und Erna Schmidt-Caroll. Im September 1926 beginnt Dodo ihre berufliche Laufbahn als freie Grafikerin. Sie erhält sofort zahlreiche Aufträge, illustriert unter anderem Schnittmuster der Modezeitschrift "Vogue" und entwirft Kostüme für die Revue "Es liegt in der Luft", die im Mai 1928 mit Margo Lion und Marlene Dietrich in den Hauptrollen uraufgeführt wird. Die vorliegende Gouache hat die Künstlerin als Entwurf für das monatlich erscheinende Modejournal des renommierten Berliner Stoffhauses Seidenweberei Michels geschaffen, das den Kundinnen kreative Vorschläge für die konkrete Verwendung der Stoffe an die Hand geben sollte. Da das Modejournal monochrom gedruckt wurde, spielt die Farbgebung in diesen Entwürfen - wie auch im vorliegenden Blatt - nur eine untergeordnete, lediglich auf die tonale Abstufung reduzierte Rolle. Nicht nur Dodos Modezeichnungen, sondern auch ihre Entwürfe für die Berliner Satirezeitschrift "ULK" gelten heute als beeindruckende künstlerische Zeugnisse der "Goldenen Zwanziger". Über Jahrzehnte hinweg der öffentlichen Wahrnehmung entzogen, wird Dodos faszinierendes Werk und ihre beeindruckende Persönlichkeit erst in jüngster Zeit durch Ausstellungen in Berlin, London (2012) und Bielefeld (2016) neu entdeckt und gewürdigt. [JS]
92
Dodo (d. i. Dörte Clara Wolff)
Elegante Frau, Um 1926/27.
Tusche
Nachverkaufspreis: € 12.600
+
 


Weitere Abbildungen
 Dodo (d. i. Dörte Clara Wolff) - Elegante Frau - Rahmenbild
Rahmenbild
 
Ähnliche Objekte auf dem internationalen Auktionsmarkt
Weitere Angebote zu (d.i. Dörte Clara Wolff) Dodo
Was Sie auch interessieren könnte
Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Dodo (d. i. Dörte Clara Wolff) "Elegante Frau"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.
Dodo (d. i. Dörte Clara Wolff) - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte