Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 466 / Klassische Moderne II am 07.06.2018 in München Lot 30

 
Objektbeschreibung
Frau. Um 1925/1930.
Federzeichnung in Sepia.
Auf dem Unterlage-Karton wohl von fremder Hand bezeichnet "G.Münter" und "Frau". Auf Bütten (mit dem Wasserzeichen "Antique"). 26,5 x 21 cm (10,4 x 8,2 in) , Blattgröße.
[EH].

PROVENIENZ: Kunsthandel Lambert Tegenbosch, Heusden aan de Maas.
Privatsammlung.
Sotheby’s, London, 19. März 1997, Los 338.
Privatsammlung Schweiz (vom Vorgenannten erworben).

Essay
Gabriele Münter hat nicht nur außergewöhnliche Gemälde geschaffen, auch ihr zeichnerisches Œuvre sticht hervor. "Bereits 1925 in Köln und dann besonders ab 1926 in Berlin baut Münter ihre meisterhaften Bleistiftporträts von Menschen in ihrer Umgebung zu einem selbständigen, wichtigen Teil ihres Schaffens aus." (Zit. nach: Gabriele Münter 1877-1962, Ausst.-Kat. Lenbachhaus 29.7.-1.11.1992, o. S.) In knappen sparsamen Linien charakterisiert sie die Dargestellten aufs Genaueste.
30
Gabriele Münter
Frau, Um 1925/1930.
Federzeichnung
Schätzung:
€ 2.000
Ergebnis:
€ 3.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen
Gabriele Münter - Frau - Rahmenbild
Rahmenbild
 
Was Sie auch interessieren könnte
Gabriele Münter - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte