Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 468 / Klassische Moderne I am 09.06.2018 in München Lot 732

 
Objektbeschreibung
Speerwerfer und Sportler. 1932.
Öl und Sand auf Leinwand.
Beye/Baumeister 485. 85,5 x 61 cm (33,6 x 24 in).
Rückseitig auf dem Keilrahmen wohl von fremder Hand mit "32" bezeichnet, sowie in Pinselschrift "Die Douche".
Aus der wichtgen Zeit der Sportbilder.

PROVENIENZ: Privatbesitz München.
Galerie Hagenstein, München.
Privatsammlung Süddeutschland.

Essay
Erst 1993 wurde die unter einer späteren Übermalung verborgene Komposition freigelegt. Die Gründe für die Übermalung, die nicht von Baumeister stammte, konnten nicht geklärt werden. So ist die Entdeckung umso erstaunlicher, handelt es sich doch um eines der besonders geschätzten Sportbilder, die Baumeister in dem Jahrzehnt zwischen 1920 und 1930 malte. Die Komposition basiert auf einer Skizze in Öltempera, die Baumeister bereits 1914 geschaffen hatte. Die abstrahierte Figuration erinnert an die Mauerbilder, die Baumeister in den frühen zwanziger Jahren gestaltet hatte und die in ihrem kompositorischen Duktus das spätere malerische Werk von Baumeister beeinflusst haben. Auch die sgraffitoähnliche Struktur durch die Verwendung von Sand in dem Ölgemisch lässt an die Mauerbilder denken, in denen Baumeister oft mit einem Materialmix aus Sand und Kartonnagen arbeitete. Die Komposition in ihrer Dreierreihung der Figuren ist von einer Statuarik durchdrungen, die allein durch die gerundeten Formen gemildert wird. Eine gewisse Monumentalität lässt an eine Verwirklichung als Wanddekoration denken, wie sie auch in Baumeisters späteren Werken zu verfolgen ist, die ein archaisches Formengut nutzen, das an versunkene Kulturen erinnert.
732
Willi Baumeister
Speerwerfer und Sportler, 1932.
Öl
Schätzung:
€ 40.000
Ergebnis:
€ 143.750

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen
 
Weitere Angebote zu Willi Baumeister
Was Sie auch interessieren könnte
Willi Baumeister - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte