Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 478 / Ketterer Contemporary am 08.12.2018 in München Lot 700

 
Objektbeschreibung
Es geht voran. 2000.
Öl auf Leinwand.
Verso auf der Leinwand mit dem zweifachen Künstlersignet. Dort außerdem datiert und betitelt. 140 x 200 cm (55,1 x 78,7 in).
[CH].

PROVENIENZ: Privatsammlung Rheinland-Pfalz.

Essay
Norbert Bisky, einer der international erfolgreichsten zeitgenössischen deutschen Künstler, wird 1970 in Leipzig als zweiter Sohn des damaligen SED Politikers Lothar Bisky geboren. Nach der Wende, durch welche für den gerade 19-jährigen Bisky eine im Sinne des Kommunismus durchorganisierte Jugend ein abruptes Ende findet, besucht er die Freie Kunstschule Berlin und studiert bei Georg Baselitz. Bereits wenige Jahre später gelingt Bisky mit seinen in eine helle Farbigkeit getauchten Gemälden der Durchbruch auf dem nationalen und bald auch internationalen Kunstmarkt. Nicht zuletzt ist der durchschlagende Erfolg auf die technische Brillanz der Bilder zurückzuführen. Diese sind gekennzeichnet durch eine helle, oftmals pastellige Farbpalette in denen die von Jugend und Kraft erzählenden Motive - meist transportiert durch blonde Jünglinge in athletischen Posen oder bei sportlicher Betätigung - erstrahlen. Bisky zeichnet so vordergründig das Bild einer heilen Welt, die in ihrer Perfektion der Hauch eines überzeitlich wirksamen "Goldenen Zeitalters" überzieht. Der Bruch erfolgt durch die Anklänge an eine deutlich faschistische Ästhetik und Parallelen zum sozialistischen Realismus, die insbesondere in Deutschland auch auf heftige Kritik stoßen. Mit eben diesen Klischees setzt sich Bisky in seinem Werk kritisch auseinander. Die Vitalität versprühenden blonden Jünglinge suggerieren scheinbare Freiheit und Lebenslust in einer unbeschwerten Welt, gleichzeitig schaffen die Typisierung der Figuren und die von gleißendem Licht erfüllten Szenerien eine eigentümliche Distanz. Bei unserem Werk stellt sich die eindringliche Frage: Was ist die Agenda der in die Ferne blickenden Jünglinge? Welchen zweck haben die langen Stangen über ihren Schultern? Durch den klaren, Bisky-typischen himmelblauen Fond und die in pastelligen Farben gehaltenen Figuren oszilliert das Dargestellte zwischen ländlichem Idyll und beklemmender Ungewissheit. Auch der Titel "Es geht voran" gibt uns auf unsere Fragen keine Antwort, sondern eröffnet nur ein weiteres Spektrum an Vermutungen.
Den Arbeiten Norbert Biskys sind im neuen Jahrtausend zahlreiche Einzelausstellungen mit Katalogpublikationen gewidmet. Seine Werke befinden sich in einer Vielzahl renommierter internationaler Sammlungen. Zudem nimmt Norbert Bisky mehrere Gastprofessuren an wichtigen europäischen Kunstakademien wahr.
Norbert Bisky lebt und arbeitet in Berlin. [FS]
700
Norbert Bisky
Es geht voran, 2000.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 20.000
Ergebnis:
€ 77.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen
 
Was Sie auch interessieren könnte
Norbert Bisky - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte