Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 479 / Klassiker des 20. Jahrhunderts I am 08.12.2018 in München Lot 118001611

 
Objektbeschreibung
18.4.88. 1988.
Aquarell und Graphit.
Richter Aquarelle 186. Unten mittig signiert und datiert "18.4.88". Verso abermals signiert und datiert "18.4.88". Auf Velin. 20,9 x 29,5 cm (8,2 x 11,6 in).

"Das Abstrakte hat mich immer schon fasziniert. Es hat so viel Geheimnis, so wie Neuland."
Gerhard Richter, 2011

Essay
Richter begreift die abstrakte Malerei als stetige Herausforderung und Plattform, in der sich Vieles zur gleichen Zeit niederschlägt, „meine Gegenwart, meine Wirklichkeit, meine Probleme, meine Schwierigkeiten und Widersprüche“ (Dorothea Detrich und Gerhard Richter, Gerhard Richter: An Interview, Print Collector`s Newsletter, 16, 1985, S. 128). Die verschiedenen übereinandergelagerten Farbstrukturen zeigen eine abstrakte, materialbezogene Behandlung der Farbe, so dass das Resultat der Erscheinung stets auf den Prozess seiner Entstehung verweist. Gerhard Richter gelingt eine neue Form der abstrakten Malerei, deren Ausdrucksformen bereits ausgeschöpft schienen, und schafft Bilder, die eine eigenständige visuelle Erfahrungsmöglichkeit bieten. [EH]
118001611
Gerhard Richter
18.4.88, 1988.
Aquarell
Schätzpreis: € 100.000
+
 


Weitere Abbildungen
 
Weitere Angebote zu Gerhard Richter
Was Sie auch interessieren könnte
Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Gerhard Richter "18.4.88"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.
Gerhard Richter - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte