Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 477 / Klassiker des 20. Jahrhunderts II am 07.12.2018 in München Lot 537

 
Objektbeschreibung
Calimbi I. 1957.
Mischtechnik mit Asphaltgrundierung auf Leinwand.
Wir danken Herrn Dr. Ulrich Schumacher, Emil Schumacher Stiftung Hagen, für die wissenschaftliche Beratung. Die Arbeit ist im Archiv unter der Nummer "0/157" registriert. Rechts unten signiert und datiert. Verso auf dem Keilrahmen auf einem Etikett mit der handschriftlichen Künstleradresse, Titel und Richtungspfeil; hier auf dem Keilrahmen mit handschriftlichen Angaben zur Technik: "Malerei ist Terpentinlöslich nicht mit Öl oder Terpentin firnissen". 70 x 50 cm (27,5 x 19,6 in).
Ab 1950 findet ein radikaler Umbruch in Schumachers malerischem Œuvre statt, das sich zunehmend vom Gegenstand als Bildmotiv verabschiedet und sich für die Ausdruckskraft der Malerei selbst entscheidet. Dieser stilistische Wandel vollzieht sich vor dem Hintergrund eines Zeitstils, der von der französischen École de Paris, dem Tachismus und vom amerikanischen Action-Painting geprägt ist. Schumacher verändert die Beschaffenheit des eigentlichen Malmittels: Er fügt der Farbe Sand hinzu, um die größtmögliche Materialität zu erreichen. Durch die pastosen Malmittel wird der Dualismus von Grund und malerischer Form aufgehoben und die kompositionelle Gliederung zugunsten einer homogenen Farbschicht in den Hintergrund gedrängt. Schumacher breitet ein an verkrustete Lehm- und Erdschichten erinnerndes Relief vor dem Betrachter aus und generiert auf diese Weise eine Bildsprache, deren kraftvoller Ausdruck von ihrer haptischen Präsenz getragen wird. [EH].

PROVENIENZ: Privatsammlung Europa.

Aufrufzeit: 07.12.2018 - ca. 16.55 h +/- 20 Min.

537
Emil Schumacher
Calimbi I, 1957.
Mischtechnik
Schätzpreis: € 20.000 - 30.000
+
 


Weitere Abbildungen
Emil Schumacher - Calimbi I - Rahmenbild
Rahmenbild
 
Ähnliche Objekte auf dem internationalen Auktionsmarkt
Weitere Angebote zu Emil Schumacher
Was Sie auch interessieren könnte
Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Emil Schumacher "Calimbi I"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.
Emil Schumacher - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte