Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 445 / Wertvolle Bücher am 22.05.2017 in Hamburg Lot 39

 
Objektbeschreibung
Linschoten, Jan Huygen van
Discours of Voyages into ye Easte & West Indies. Devided into Foure Books. 4 Tle. in 1 Bd. London, J. Wolfe [1598].

Erste englische Ausgabe des berühmten Handbuchs für die Ostindienfahrer. Es wurde allen Indienfahrern als Navigationshilfe mitgegeben und hatte größten Einfluß auf die niederländische Expansion in Asien. Guterhaltenes Exemplar mit einer zusätzlichen Tafelfolge der Eingeborenen- und Pflanzendarstellungen aus der holländischen Originalausgabe von 1596 sowie Faltplänen von Goa und Angra, so sehr selten.

Das 1596 unter dem Titel Itinerario erstmals erschienene Werk ist das bedeutsamste geographische Werk seiner Zeit. Gesucht ist die hier enthaltene, meist fehlende Karte des malayischen Archipels, der sogenannten Gewürzinseln, mit Illustrationen verschiedener Gewürze am unteren Bildrand.
Die vorliegende englische Ausgabe wird besonders geschätzt: "This English translation is very rare (not in Tiele), and difficult to find with all the maps and plates .. the rarest of all editions of Linschoutens work" (Borba de Moraes). Die Karten wurden für diese Ausgabe neu gestochen, mit Beschriftung in Latein und Englisch. Sie zeigen Mozambique, Asien, Südostafrika, die Westküste Afrikas, Südamerika und Nordostafrika; ferner die oben erwähnten Gewürzinseln. Die Tafeln mit zwei Ansichten von St. Helena und Ansicht von Ascension. Der Kupfertitel gestochen von William Rogers, dem ersten englischen Kupferstecher. Die zugehörige Weltkarte (Shirley 167) ist in unserem Exemplar durch eine zeitgleich erschienene Weltkarte (Shirley 166) ersetzt, die ebenfalls nach Ortelius kopiert wurde. Die Karten von China und Südamerika vorliegend in der Version der holl. Originalausgabe.
Der Geograph, Kaufmann und Entdecker Jan Huygen van Linschoten (1563-1611) reiste in jungen Jahren nach Portugiesisch-Indien, wo er als vortrefflicher Beobachter und Sammler von mündlichen Berichten reichhaltige Materialen zur Kenntnis der Länder und Meere Süd- und Ost-Asiens zusammentrug. Als Sekretär des Erzbischofs von Goa hatte er Zugang zu den geheimgehaltenen Seekarten der Portugiesen, die er heimlich für sein entstehendes Werk kopierte. Nach dem Tod des Erzbischofs verließ Linschoten 1589 Indien und kehrte mit einigen Unterbrechungen 1592 nach Holland zurück. Unter Auswertung weiterer portugiesischer Quellenwerke und zeitgenössischer Reiseberichte verfaßte er hier die bis dahin umfassendste Beschreibung Südasiens und Afrikas, sowohl in geographischer und ethnographischer als auch in nautischer und merkantiler Hinsicht. "Als Ganzes bildet Linschotens Werk somit den hellsten Spiegel der damaligen bekannten Welt .. Auch für die Frühkenntnis Japans war das Werk von Belang" (Henze).

EINBAND: Blindgepr. Pergamentband d. Zt. mit Schließbändern (restauriert). 30 : 20 cm. - ILLUSTRATIONEN: Mit illustr. Kupfertitel und 3 Kupferkarten auf den Zwischentiteln, 10 gefalt. Kupferkarten, 3 gefalt. Kupfertafeln, 4 Holzschnitt-Karten im Text sowie zusätzlich 25 doppelblattgr. Kupfertafeln (Darstellungen von Eingeborenen und Pflanzen) und 2 gefalt. Kupferplänen von Goa und Angra. - KOLLATION: 1 w. Bl., Kupfertitel, 4 Bll., 197 S.; 1 Bl., S. (197)-259 (recte 295); 1 Bl., S. 307-447; 1 Bl., S. (451)-462, 1 w. Bl. - ZUSTAND: Text tls. schwach gebräunt (meist im Rand) und vereinz. gering fleckig, unterer Bundsteg im ersten Viertel mit kl. Wurmspuren. Karten meist mit hinterl. oder restaur. Falzläsuren, die Karten von Guinea, Ägypten & Afrika, Süd-Amerika, Goa und Angra aufgezogen, die Karte von Guinea ferner mit Randabschnitt am ob. linken Rand (geringer Bildverlust). Guterhaltenes Exemplar, die Ansichten von St. Helena und Ascension hier im vollständigenZustand (im Unterrand sonst gewöhnlich beschnitten).

LITERATUR: Sabin 41374. - Borba de Moraes I, 488. - Church 321: "rarely found in good condition, with all the maps". - Alden/Landis 598/57. - Nederl. Sheepvaart-Mus. I, 171. - Pollard/Redgrave 15691.

First English edition of the renowned travelog for seafarers to East India. It was of highest usefulness as a navigation aid and was of crucial importance for the Dutch expansion in Asia. Well-preserved copy with an additional series of plates with illustrations of natives and plants from the Dutch original edition from 1596, as well as with folding lans of Goa and Angra, very rare in this make. Contains illustrated copper title and 3 engr. title vignettes (small maps) as well as 10 folding copper maps and 3 folding copper plates with views of S. Helena & Ascension (lower margin usually cut away, here untrimmed) and 4 woodcut maps in text. Additionally with 25 plates (depicting costumes and plants) and 2 maps of Goa and Angra from the orig. Dutch edition. Blindtooled contemp. vellum (restored). 30 : 20 cm. - The maps of China and South America here in the orig. Dutch edition. Text leaves partly slightly browned (mostly in the margins), here and there minor staining, lower gutter with small wormtraces in the first third, maps mostly with backed resp. restored tears, 4 maps and 2 plans mounted, the map of Guinea with small cut-off at left margin (affecting printed matter). Well preserved copy of the rare travelog.

39
Jan Huygen van Linschoten
Discours of Voyages, 1598.
Schätzung:
€ 70.000
Ergebnis:
€ 72.000

(inkl. 20% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen
Jan Huygen van Linschoten - Discours of Voyages - Weitere Abbildung
Weitere Abbildung
Jan Huygen van Linschoten - Discours of Voyages - Weitere Abbildung
Weitere Abbildung
Jan Huygen van Linschoten - Discours of Voyages - Weitere Abbildung
Weitere Abbildung
Jan Huygen van Linschoten - Discours of Voyages - Weitere Abbildung
Weitere Abbildung
Jan Huygen van Linschoten - Discours of Voyages - Weitere Abbildung
Weitere Abbildung
Jan Huygen van Linschoten - Discours of Voyages - Weitere Abbildung
Weitere Abbildung
Jan Huygen van Linschoten - Discours of Voyages - Weitere Abbildung
Weitere Abbildung
Jan Huygen van Linschoten - Discours of Voyages - Weitere Abbildung
Weitere Abbildung
Artverwandte Angebote
Jan Huygen van Linschoten - Verkaufte Objekte