Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 464 / Wertvolle Bücher am 28.05.2018 in Hamburg Lot 498

 
Objektbeschreibung
Guillermus Parisiensis
Postilla super epistolas et evangelia. 2 Teile in 1 Band. Basel, Nikolaus Kesler, 1. Okt. 1492.

Reich illustrierte und im 15. Jahrhundert sehr populäre Evangelienauslegung, hier in einer seltenen Basler Ausgabe bei Nikolaus Kesler.

Die insgesamt 54 Holzschnitte folgen meist der bekannten Bilderfolge, die der Basler Drucker Michael Furter für seine Guillermus-Ausgaben verwendet hat. "More than one hundred editions of the Postilla super epistolas et evangelia by Guillermus Parisiensis were printed during the fifteenth century. Surely this esteemed compilation must be regarded as one of the earliest best sellers" (Goff, The Postilla of Guillelmus Parisiensis , Gutenberg-Jb. 1959, S. 73). - Bei Nikolaus Kesler erschienen zwischen 1486 und 1506 insgesamt 6 Ausgaben der Postilla, der vorliegende Druck ist die vierte.

EINBAND: Zeitgenössischer Holzdeckelband mit Lederrücken und Messingschließe. 22,5 : 14,5 cm. - ILLUSTRATION: Mit 54 Textholzschnitten (tls. wdh.) und Holzschnitt-Druckermarke am Ende. - KOLLATION: 99 (st. 101) nn. Bll.; 59 nn. Bll. Got. Type. 2 Spalten mit Initial-Spatien. 50 Zeilen. - ZUSTAND: Fehlen die Bll. m7 und m8 im ersten Teil, ferner das jew. letzte weiße Bl. - Gering fleckig, nur vereinz. deutlicher; wenige Bll. zu Beginn und letztes Bl. mit restaur. Randläsuren, einzelne Holzschnitte etw. flau. Gelenke innen verstärkt, Vorsatzbll. und Schließe erneuert.

LITERATUR: GW 12000. - Hain 8279. - Goff G 692. - BMC III, 770. - BSB H-164. - Schreiber 4147. - Schramm XXI, S. 28. - LGB III, 302.

Scarce Basle edition by Nicolaus Kesler. 2 parts in 1 volume. With 54 woodcuts in text and woodcut printer's device at end. Contemp. half calf over wooden boards. - Lacking 2 text leaves (m7 and m8) in the first part, and the 2 blanks. Slight staining (only here and there stronger), few leaves at beginning and last leaf with restored defects, few woodcuts somewhat flat, inner hinges reinforced, endpapers and clasp renewed.

498
Guillermus Parisiensis
Postilla super epistolas, 1492.
Nachverkaufspreis: € 3.000
+
 


Was Sie auch interessieren könnte
Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Guillermus Parisiensis "Postilla super epistolas"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 31 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 31 %, Teilbeträge über € 200.000 29 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 23 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 23%, Teilbeträge über € 200.000 21% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.
Guillermus Parisiensis - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte