Ketterer Kunst Logo

Detailsuche


Lexikon
Dt. Orts- & Landeskunde

Die Orts- und Landeskunde stellt ein Teilgebiet der Geographie dar, der sich der Erforschung und Kenntnis eines einzelnen Ortes, einer Region oder auch eines ganzen Landes widmet. Die deutsche Orts- und Landeskunde beschäftigt sich demnach mit innerdeutschen Landstrichen, Regionen und Orten. In der Orts- und Landeskunde werden sämtliche gestaltenden Faktoren berücksichtigt, worunter sowohl geographische, geologische, soziale, historische als auch kulturelle Aspekte fallen.

Die Orts- und Landeskunde ist demnach in hohem Maße interdisziplinär, d. h. sie befaßt sich nicht nur mit den geographischen Aspekten eines bestimmten Landes, sondern vor allem auch mit dessen Geschichte, Politik, Natur, Ökonomie und Kultur sowie auch mit dessen Wechselbeziehungen zu seinen Nachbarländern etc. Aufgrund des ständigen Wandels dieser zahlreichen einzelnen Aspekte der Orts- und Landeskunde ist auch diese einer dauernden Veränderung bzw. einem rasanten Zuwachs an Wissen unterworfen. Daher scheint es sinnvoll, Prioritäten zu setzen. Je nachdem, auf welchem Teilbereich der Orts- und Landeskunde der Schwerpunkt des Interesses liegt, kann dann beispielsweise von historischer, politischer oder kultureller Landeskunde gesprochen werden.



Angebote zu Dt. Orts- und Landeskunde