Ketterer Kunst Logo

Detailsuche


Lexikon
Technik

Der Begriff Technik leitet sich von dem altgriechischen Wort "téchne" (Fähigkeit, Kunstfertigkeit, Handwerk) ab. Heutzutage wird der Begriff aber auch auch oft gleichbedeutend zur Technologie verwendet. Unter Technik versteht man im weiteren Sinn die Erkenntnis und Beherrschung von Methoden und Verfahren zur praktischen Anwendung der Naturwissenschaften und zur Produktion industrieller, handwerklicher oder künstlerischer Erzeugnisse.

Technik bezeichnet nicht nur vom Menschen gefertigte Gegenstände, sondern auch die komplexen Zusammenhänge in Entstehung und Verwendung sowie die dafür erforderlichen Fertigkeiten. Technik ist in enger Verbindung zur Wirtschaft, Gesellschaft, Politik und Kultur zu sehen.

Die Technik im Altertum beruhte auf rein erfahrungsgemäßen Grundlagen, wobei dabei bereits ein hoher Stand erreicht wurde. Mit der Anwendung der Dampfkraft und Elektrizität zum Ende des 18. Jahrhunderts setzte eine grundlegende Änderung der Arbeits- und Lebenswelt der Menschen ein. Die damit eingeläutete Periode der modernen Technik orientiert sich nun an den exakten Naturwissenschaften. Gleichzeitig trat nun aber die Frage nach dem Verhältnis von Technik zur Kultur auf. Kulturelle Bedürfnisse konnten durch die Anwendung von Technik gedeckt werden. Die Betrachtung von Objekten der Technik, das eigene Entwerfen und Ausführen, gerade z. B. in der der Malerei, steigert das Einfühlungsvermögen, das Wissen wächst und geht in Erfahrung über. Dies kann das Können und die Geschicklichkeit im Umgang mit den Naturwissenschaften fördern. Technik wird heutzutage häufig auch als Überbegriff für Maschinen, Geräte und Apparaturen verwendet.



Angebote