Ketterer Kunst Logo

Detailsuche


Lexikon
Vernis-mou

Vernis-mou ist eine druckgrafische Technik. Bei der Vernis-mou wird die Druckplatte mit einer weichen und klebrigen Lackmasse als Ätzgrund überzogen. Auf diesen weichen Grund (daher auch Weichgrundätzung) wird ein rauhes, körniges Zeichenpapier gelegt. Auf diesem Papier zeichnet nun der Künstler mit kräftigen Strichen, dafür kann er Kreide oder einen gewöhnlichen Bleistift verwenden. Wo durch den Druck des Zeichenstiftes das Papier auf den Ätzgrund gedrückt wird, bleibt dieser daran haften und legt die Druckplatte darunter wieder frei. So wird also indirekt die Zeichnung auf die Druckplatte übertragen. Im anschließenden Säurebad werden die freiliegenden Partien der Druckplatte geätzt, wobei die Struktur von Papier und Zeichenstrich sehr subtil erhalten bleibt. Für den Verni-mou-Druck ist dieser weiche, körnige Strich und dessen malerische Wirkung charakteristisch.



Lexikon:
A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Y  Z