Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 261 / Kunst des XX. Jahrhunderts und Muenchner Schule am 01.12.2001 Lot 27

 
Leo Putz - Herbst

Objektbeschreibung

Herbst
Öl auf Leinwand, 1908
Putz 381. Links unten signiert. Rückseitig auf altem Etikett abweichend vom Werkverzeichnis hs. betitelt und datiert "Herbstlaub 1907". 88 x 68,5 cm ( 34,6 x 26,9 in).

PROVENIENZ: Privatsammlung Baden-Württemberg.

Leo Putz ist einer der angesehensten Maler Münchens zu Anfang des 20. Jahrhunderts. Als exzellenter Kolorist mit einem den Franzosen verwandten Sinn für Valeurs, zeigt er seine große Begabung, das Licht nach spätimpressionistischer Manier zu inszenieren. Putz schafft im Zusammenspiel von Licht und Farbe ausgewogene Kompositionen, die sich durch eine effektvolle Farbigkeit, energische Pinselführung und differenzierte Beobachtung von Hell und Dunkel auszeichnen. Vor herbstlich verfärbtem Laub sitzt mit verschränkten Armen eine junge Frau, bei der es sich wahrscheinlich um das Modell Frieda Mack handelt. Helmut Putz, der Sohn des Künstlers gab diese Auskunft in Bezug auf das Gemälde 'Im herbstlichen Garten', auf welchem das Motiv erneut aufgegriffen wird. Es entstand im Silbermanngarten, den Putz mit einigen Künstlerfreunden 1908 gemietet hatte.

27
Leo Putz
Herbst, 1908.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 46.016
Ergebnis:
€ 67.618

(inkl. 15% Käuferaufgeld)
 


Weitere Angebote zu Leo Putz
Was Sie auch interessieren könnte
Leo Putz - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte