Auktion: 285 / Kunst des XX. Jahrhunderts und Muenchner Schule am 05.12.2003 Lot 69

 
Renée Sintenis - Springendes Shetlandpony


 
69
Renée Sintenis
Springendes Shetlandpony, 1933.
Bronze
Schätzung:
€ 4.000
Ergebnis:
€ 4.370

(inkl. 15% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung

Springendes Shetlandpony
Bronze mit dunkelbrauner Patina, auf Marmorsockel, 1933
Buhlmann 163. Am rechten Hinterlauf mit dem gestempelten Monogramm. Am linken Hinterlauf mit dem Gießerstempel "Noack Berlin". 7,3 x 3,5 x 14 cm ( 2,8 x 1,3 x 5,5 in).
Im Skulpturenverzeichnis der Gießerei Noack, Berlin enthalten. [KD].

PROVENIENZ: Galerie Nierendorf, Berlin.
Privatbesitz Süddeutschland, seit 1984.

Ausstellung: Deutsche Kunst im 20. Jahrhundert, Ausst.Kat. Suermondt-Museum der Stadt Aachen, 1967, Kat.Nr. 77, Abb. Nr. 71 (anderes Exemplar).

LITERATUR: Hagelstange/Heise/Appel, Renée Sintenis, Aufbau Verlag, Berlin 1947, S. 101 (mit Abb.).
Hanna Kiel (Hrsg.), Renée Sintenis, Rembrandt Verlag, Zweite Auflage, Berlin 1935, S. 82 (mit Abb.).

69
Renée Sintenis
Springendes Shetlandpony, 1933.
Bronze
Schätzung:
€ 4.000
Ergebnis:
€ 4.370

(inkl. 15% Käuferaufgeld)