Auktion: 376 / Alte und Neuere Meister am 14.05.2011 in München Lot 74

 
Simon Vouet - Nach - Sophonisbe empfängt durch einen Boten den Giftbecher


74
Simon Vouet
Nach - Sophonisbe empfängt durch einen Boten den Giftbecher, 1800.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 12.000
Ergebnis:
€ 12.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Öl auf Leinwand, fest auf Hartfaserplatte aufgelegt
114 x 130 cm (44,8 x 51,1 in)
Kopie nach dem gleichnamigen Gemälde von Simon Vouet (um 1622-1625) in der Gemäldegalerie Alter Meister in Kassel (Inv.-Nr. GK 571). Im Jahr 1614, vier Jahre nach Caravaggios Tod, kam Vouet nach Rom, wo er unter den Einfluss des Meisters der Hell-Dunkel-Malerei und seiner Schüler Bartolomeo Manfredi und Gerard von Honthorst geriet. In der von ihm dargestellten Szene aus dem Leben der antiken Heldin Sophonisbe führt Vouet caravaggeske Elemente mit Einflüssen aus dem klassischen Stil Guido Renis zusammen, welchem das Gemälde Vouets aufgrund stilistischer Parallelen bis in das 18. Jahrhundert zugeschrieben wurde. [JS].

LITERATUR: Vgl. Jürgen Michael Lehmann: Italienische, französische und spanische Meister in der Kasseler Gemäldegalerie, Kassel 1986, S. 26, Farbabb. 10.




74
Simon Vouet
Nach - Sophonisbe empfängt durch einen Boten den Giftbecher, 1800.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 12.000
Ergebnis:
€ 12.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)