Auktion: 383 / Moderne Kunst am 28.10.2011 in München Lot 742.10

 
Paul Signac - La Seine près de Sèvres

742.10
Paul Signac
La Seine près de Sèvres, 1913.
Bleistift
Schätzung:
€ 4.800
Ergebnis:
€ 6.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Bleistift und Farbstiftzeichnung, teils aquarelliert
Rechts unten monogrammiert, links unten signiert und bezeichnet "Sèvres". Auf festem Velin. 10,9 x 15,1 cm (4,2 x 5,9 in), Blattgröße
Wohl aus einem der zahlreichen Skizzenbücher, die der Künstler auf seinen vielen Reisen füllt. Verso mit Farbstift- und Pinselproben.

Mit einer schriftlichen Bestätigung von Frau Marina Ferretti, Paris.

Paul Signac findet eine Form der Wiedergabe, die in ihrer lockeren lichtdurchfluteten Gestaltung Bestandteile eines Spätimpressionismus mit denen einer traditionellen Malerei des neunzehnten Jahrhunderts verbindet. Die effektvolle Aufarbeitung landschaftlich reizvoller Motive, vornehmlich französischer Landschaften, sichert den Aquarellen von Signac eine breite Akzeptanz. Die Zeichnung bildet die feste Grundlage dieser Arbeiten, deren delikate Farbigkeit die Zeichnung leicht umspielt. [DB].

742.10
Paul Signac
La Seine près de Sèvres, 1913.
Bleistift
Schätzung:
€ 4.800
Ergebnis:
€ 6.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)